Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Traktorenfreunde trafen sich in Eddesse

Edemissen Traktorenfreunde trafen sich in Eddesse

Eddesse. Es ist staubig, es riecht nach Diesel - und das Tuckern der Treckermotoren dröhnt in Ohren: Und trotzdem zog es am Wochenende Hunderte Besucher zum 31. Treckertreff des Motorsportclub (MSC) Eddesse. Insgesamt 140 Trecker gingen an den Start.

Voriger Artikel
Großer Zulauf beim Info-Tag der künftigen IGS
Nächster Artikel
„Girls-Fun-Night“: Großer Spaß

Teilnahmeberechtigt waren beim Treckertreff Fahrzeuge, die 20 Jahre und mehr auf dem Buckel haben.

Quelle: Laura Ludwig

Wegen der vielen Teilnehmer musste die Veranstaltung auf zwei Tage aufgeteilt werden. Die weiteste Anreise hatte ein Traktorfreund aus Kassel, der mit seinem Trecker zehn Stunden auf Tour war. Am Abend vor dem Wettkampf fanden die „Dieselgespräche“ statt. Dort sitzt man in gemütlicher Runde zusammen, plaudert über Trecker und tauscht Ersatzteile, die sonst nur schwer für die Oldtimer zu finden sind.

An dem Wettstreit können historische Fahrzeuge teilnehmen, die mindestens 20 Jahre alt und noch im Originalzustand sind. Aufgabe ist es, damit die möglichst längste Strecke zurückzulegen, dazu wird an den Treckern ein Zugschlitten mit einem Gewicht angebracht. „Dabei geht es um einen geschickten Umgang mit dem Fahrzeug und um das Gewicht des Treckers. Umso schwerer der Trecker ist, umso mehr zieht er“, erklärte Henning Köhler vom Veranstalter des Treckertreffs, dem MSC Eddesse.

Einer der Teilnehmer war Mike Leonhardt (43) aus Edemissen. „Zum ersten Mal bei einem Trecker Treck gestartet bin ich mit 18 Jahren, aber dieser Wettkampf ist der erste, den ich seit langer Zeit wieder fahre. Ich habe vor fünf Jahren angefangen, meinen 1953er-Hanomag aufzumöbeln - und heute bin ich wieder dabei. Ich mache das aus Spaß an der Freude und um alte Freunde wiederzutreffen“, erklärte Leonhardt.

Am Sonnabend gingen die kleineren Trecker an den Start und am Sonntag die großen mit bis zu 80 PS. Die Klassen waren in 20er-Schritten gegliedert und sollen im nächsten Jahr weiter aufgeteilt werden. Christian Pahlke (41) aus Hildesheim war mit Frau und Kindern angereist: „Die Mutter eines Bekannten ist mit ihrem Trecker hier angetreten. Wir sind zum ersten Mal hier, um das Spektakel zu verfolgen und um sie anzufeuern.“

Von Laura Ludwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung