Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Tauschbörse für Dienstleistungen

Edemissen Tauschbörse für Dienstleistungen

Nicht jeder kann jede Arbeit, die im Alltag anfällt, selbst erledigen. Aber gerade junge Familien können sich bezahlte Hilfe von Profis oft nicht leisten. Was liegt da näher, als sich untereinander zu helfen? Weil man aber selbst oft nicht weiß, wen man um was bitten kann, hat das Miki aktiv Familienzentrum in Edemissen nun ganz neu eine Dienst-Tauschbörse eingerichtet.

Voriger Artikel
Feuer zerstörte wertvolle Modellflugzeuge
Nächster Artikel
Über 1800 Menschen haben mehr als 100 000 Medien ausgeliehen

Einen tollen Fußball-Kuchen backen, beim Küchenaufbau helfen (links), Fahrrad-Reifen flicken (rechts) oder Papierkram erledigen (unten rechts): Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Edemissen. „Wir haben uns an schon seit Jahren erfolgreich etablierten Tauschbörsen orientiert“, sagt Sandra Neumann von Miki aktiv. Die Idee ist, eine Plattform zu schaffen, auf der ohne Einsatz von Geld unbürokratisch, sozial und unkompliziert Dienstleistungen untereinander getauscht werden können.

Damit es dabei gerecht zugeht, wird auf der Basis sogenannter Miki-Punkte abgerechnet. Das Prinzip ist ganz einfach: Wer hilft, bekommt Punkte auf seinem Konto gutgeschrieben. Wenn Hilfe in Anspruch genommen wird, werden entsprechend Punkte abgezogen.

„Dieses Angebot richtet sich aber nicht nur an aktive „Mikis“, sondern an jeden in der Gemeinde Edemissen mit Interesse an dieser Form des Miteinanders. Gegen eine Jahresgebühr von 15 Euro kann jeder Mitglied im Förderverein des Miki aktiv Familienzentrums werden und hat damit die Möglichkeit, ein Tauschkonto zu eröffnen.

Denkbare tauschbare Dienstleistungen gibt es unzählige, von der Kinderbetreuung über das Backen eines Geburtstagskuchens, vom Aufbauen von Möbeln bis zur Erledigung von Schreibkram oder der Fahrradreparatur.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.miki-aktiv-zentrum.de/unsere-projekte/neu-die-nst-tauschbörse.

wos

Bei Miki Dienstleistungen tauschen – so geht’s:

Dienstangebote und Nachfragen werden auf der Homepage des Miki aktiv Familienzentrums veröffentlicht.

Für eine Stunde Arbeit gibt es 20 (Punkte) Mikis. Der Mindestbeitrag sind immer 20 Mikis, auch bei kürzeren Tätigkeiten, da für einen geringeren Punktewert dennoch die Anfahrt und ein freies Zeitfenster vom Dienstleister erwartet wird. Danach wird in 15-Minuten-Schritten abgerechnet.

Für Arbeiten, bei denen ein besonderes Werkzeug oder Material vom Dienstleister selbst gestellt werden, können zusätzlich 20 Mikis angerechnet werden. Mikis können nicht in Euro umgewandelt werden. Jedes Fördervereins-Mitglied kann nur ein Punktekonto eröffnen und mit maximal 500 Mikis belasten. Für positive Kontostände gibt es keine Begrenzung.

Bei erbrachter Dienstleistung schreibt der Dienstempfänger eine kurze Mail an das Miki-Team und die Mikis werden dem Dienstleister gutgeschrieben.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung