Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
TSV Eintracht hat finanziellen Überschuss

Edemissen TSV Eintracht hat finanziellen Überschuss

Edemissen. Ein finanzieller Überschuss, neue FSJler und Neuwahlen waren unter anderem Themen bei der Mitgliederversammlung des TSV Edemissen, zu der Vorsitzender Jörg Müller 94 Mitglieder begrüßte.

Voriger Artikel
Unfall durch betrunkenen Autofahrer?
Nächster Artikel
Aus für das beliebte Ausflugsziel Eltzer Mühle

Geehrt für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit (v.l.): Hans Jürgen Machus, Ulli Schmidt und Helmut Köhler.

Quelle: oh

Der TSV habe zurzeit 1162 Mitglieder. Das sind 6 Prozent weniger als im Vorjahr, so der Vorsitzende. „Bei den Austritten handelt es sich überwiegend um die jungen Leute, die aus dem Familienbeitrag herausgetreten sind und nicht aktiv Sport betreiben“, erklärte Müller. Aber auch Abwanderungen beim Handball und beim Senioren-Fußball seien zu verzeichnen.

Trotzdem konnte bei den Finanzen ein kleiner Überschuss erzielt werden, denn von den genannten jungen Leuten, die aus dem Familienbeitrag rutschen, bleiben wiederum auch viele im Verein und zahlen nun ihren eigenen Beitrag.

Weitere gute Nachrichten: Die Überschüsse aus den letzten beiden Jahren und Geld aus der Hinterlassenschaft eines verstorbenen Mitgliedes bringen den TSV Edemissen in die glückliche Situation, nun endlich die Sanierung des Sportheimes anzugehen. „Auch für die verpachtete Vereinsgaststätte werden Gelder benötigt, denn dort steht ein Pächterwechsel an, und neue Auflagen müssen erfüllt werden“, informierte der Vorsitzende.

Auch personell stehen bei dem Verein Neuerungen an: In diesem Jahr leisten beim TSV wieder junge Menschen ein Freiwilliges Soziales Jahr ab, so Müller. „Diesmal handelt es sich sogar um zwei FSJler, Ruven Grete und Nils Karge. Sie werden nach den Richtlinien des ASC Göttingen zur sportlichen Betreuung für Jugendliche im TSV eingesetzt, aber auch bei den Sport AGs in den Schulen“, berichtete Müller. Ansprechpartner für das FSJ ist Olaf Heuer.

Müller bedankte sich bei allen Gönnern, Sponsoren und Helfern, die den TSV 2015 unterstützten, ebenso beim Ortsrat und beim Kreissportbund und bei den Mitstreitern im geschäftsführenden und erweiterten Vorstand. Im Anschluss an den Bericht wurde der Vorstand für den Haushalt 2015 entlastet und darüberhinaus der Haushalt 2016 von den Mitgliedern genehmigt.

Bei den Neuwahlen wurde der komplette Vorstand und der Ehrenrat für die nächsten zwei Jahre bestätigt. Der vakante Posten des Pressewartes wurde neu besetzt von Gunnar Bartels aus der Handballabteilung. Kassenprüfer Bernd Nowag stand nach drei Jahren nicht mehr zur Wahl bereit und wurde durch Olaf Jasper ersetzt.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung