Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stroh-Minions kamen auf Platz zwei

Dollbergen Stroh-Minions kamen auf Platz zwei

Dollbergen. Minions heißen die witzigen Film-Wesen, die derzeit nicht nur bei Kindern absolut angesagt sind. Vor Dollbergen warben zwei riesige Stroh-Minions fürs Volksfest. Mit ihnen wurde am Wettbewerb „Pimp your Strohballen“ des Radiosenders Hit Radio Antenne teilgenommen (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
„Peiner Eulensäger“: Rasant an der Kettensäge
Nächster Artikel
Kunsttreff: Von Malerei bis Bossa Nova

Mit den Minions: Thomas Kannenberg (links), Lea Budde und Lennart Walz.

Quelle: A

Um es vorweg zu nehmen: Für den Sieg hat es leider nicht gereicht, wohl aber für Platz zwei. Immerhin 22 Prozent der Stimmen des Internet-Votings gingen nach Dollbergen. Besser schnitten nur zwei Stroh-Schweine namens „Bratwurst“ und „Bockwurst“ ab, die in Groß Ippener zu bewundern sind. Sie bekamen 29,5 Prozent der abgegebenen Stimmen. Als Belohnung erhält der Sieger 1000 Euro.

Die Konkurrenz war insgesamt groß, denn auch andernorts kannte die Kreativität fast keine Grenzen. So waren unter anderem auch ein Windmühle, ein Leuchtturm, Max und Moritz ein Brautpaar und eine Torte Wettbewerbsbeiträge aus Stroh.

Die Idee für die Dollberger Minions hatte Thomas Kannenberg, der in der PAZ auch erklärte, wie die lustigen Gesellen in Gemeinschaftsarbeit mit viel Fantasie und Farbe entstanden sind.

Dass die Idee ankommt, zeigt die Resonanz: Immer wieder stoppen begeisterte Autofahrer, um die beiden gelben Kerle zu fotografieren.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung