Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Stehvermögen hat sich ausgezahlt: Oelerse hat endlich eine Querungshilfe

Edemissen Stehvermögen hat sich ausgezahlt: Oelerse hat endlich eine Querungshilfe

Oelerse. Große Freude herrscht in Oelerse über ein jüngst fertig gestelltes Bauwerk, das eigentlich ganz unscheinbar wirkt: Die Querungshilfe über die viel befahrene Landesstraße 387 (Uetzer Straße).

Voriger Artikel
Abbensen: Kinderfeuerwehr kommt gut an
Nächster Artikel
Mit Musik Perspektiven schaffen

Die lang ersehnte Querungshilfe wurde von Markus Riemer (ehemalige Bürgerinitiative, v.l.), seinem Sohn Till, Bürgermeister Frank Bertram und Ortsbürgermeister Holger Meyer offiziell eingeweiht.

Quelle: oh

Seit 1979 haben die Oelerser um eine Querungshilfe über die viel befahrene Uetzer Straße gekämpft (siehe Kasten). Im Gespräch waren mehrere Optionen vom Zebrastreifen bis zur Dunkelampel, Generationen von Ortsbürgermeistern und Ortsräten haben sich dafür eingesetzt und auch viele Bürger waren aktiv. Diese scheinbar unendliche Geschichte hat nun ihren Abschluss gefunden.

Bei einer kleinen Feierstunde wurde die Querungshilfe nun offiziell eingeweiht, anschließend gab es einen Empfang im Dorfgemeinschaftshaus mit 50 Gästen, darunter Bürger, Mitglieder der Bürger-Initiative, die ehemaligen Ortsbürgermeister Ernst Giere und Erich Brandt sowie die ehemaligen Ortsratsmitglieder aus den mehr als 30 Jahren seit der ersten Forderung nach einer Querungshilfe.

„Die Querungshilfe ist wirklich ein sehr großer Gewinn für unseren Ort. Sie macht das Passieren der Straße leichter und sicherer“, freut sich Ortsbürgermeister Holger Meyer. Die für den Bau notwendige Verschwenkung des Bürgersteiges an der Einmündung der Straße „Am Spielplatz“ habe zudem den Kreuzungsbereich dort ganz erheblich entschärft. „Dadurch ist der von Dollbergen einfließende Verkehr viel besser zu erkennen“, hat Meyer beobachtet.

Sein Fazit: „Aus dieser Erfahrung können nicht nur wir Kommunalpolitiker lernen, dass es sich lohnt, nicht aufzugeben. Wenn man durchhält und nicht locker lässt, kann man letztlich doch noch zum Ziel kommen - auch wenn es man es womöglich selbst nicht mehr erlebt.“

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung