Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Sievershausen: Hans-Egon Seffers ist gestorben

Ehemaliger Ortsbürgermeister Sievershausen: Hans-Egon Seffers ist gestorben

Sievershausens ehemaliger Ortsbürgermeister Hans-Egon Seffers ist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Voriger Artikel
„Die 9. Sinfonie der Tiere“ begeisterte Grundschüler in Abbensen
Nächster Artikel
Bürgerfastnacht mit 200 Narren gefeiert

Hans-Egon Seffers

Sievershausen. Seit 1986 gehörte der am 25. Februar 1949 geborene Hans-Egon Seffers den Sozialdemokraten an, von 2001 bis zur letzten Wahl 2016 war er Ortsbürgermeister in Sievershausen. Weitere ehrenamtliche Aufgaben schlossen sich an. Dazu gehörten die Mitgliedschaft im Rat der Stadt Lehrte - von 2009 bis 2014 war Seffers als Nachfolger von Helmut Schmezko Ratsvorsitzender. Außerdem war Seffers Mitglied in der Regionalversammlung (dem früheren Kreistag).

Von 2002 bis 2014 bekleidete Hans-Egon Seffers die Funktion als 1. Vorsitzender des Sievershäuser Tennisvereins und war Mitbegründer des Arbeitskreises Ortsgeschichte.

Seffers schied schon früh als Beamter aus seiner Funktion im Innenministerium aus und war weiterhin in verschiedenen Ehrenämtern aktiv. So berief man ihn 2006 als Beisitzer (Schriftführer) in den Vorstand des Sozialverbandes (SovD). 2010 wurde er Kreisvorsitzender in Burgdorf und ein Jahr später Beisitzer im Landesvorstand Niedersachsen.

Viele Aufgaben konnten während seiner aktiven Zeit realisiert werden: Das Baugebiet südlich der Kirchlahe, die Planung des zweiten Kindergartens sowie die Verbesserung der Verwaltungsnebenstelle in der Hämelerwalder Straße gehörten unter anderem dazu.

Mit Seffers veränderte sich das Erscheinungsbild von Sievershausen und trug durch die enge Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden zu einem positiven Ergebnis bei. Tennis und Heimatgeschichte pflegte Hans-Egon Seffers, hinzu kamen Schwimmen, Lesen und Radfahren.

Seffers liebte den Umgang mit Menschen, und konkret wurde oft die gute Art seiner Vermittlungsfähigkeit gelobt. Er konnte stets gut zuhören. Sein hoher Sachverstand wurde einstimmig anerkannt. Gesprächspartner durften ausreden, ein gemeinsamer Kompromiss wurde letztendlich gefunden. Mit ihm hat sich die Gesprächskultur innerhalb des Ortsrates wesentlich verbessert.

Hans-Egon Seffers hinterlässt seine Frau Gisela, zwei erwachsene Kinder und Großkinder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung