Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schober leitet bis April die Polizeistation Edemissen

Edemissen Schober leitet bis April die Polizeistation Edemissen

Edemissen. Nach dem Ausscheiden von Jürgen Leinz, der in den Ruhestand gegangen ist (PAZ berichtete), hat Hans-Jürgen Schober die Leitung der Polizeidienststelle in Edemissen übernommen.

Voriger Artikel
DRK Seniorenzentrum Edemissen ist eines der besten Heime Deutschlands
Nächster Artikel
Grundschülerinnen schnupperten Handball-Luft

Hans-Jürgen Schober vor der Polizeistation Edemissen, die er bis Ende April leiten wird.

Quelle: wos

Seit dem 1. August ist Schober in Edemissen tätig, einen Monat lang hat der Kriminalhauptkommissar sich von seinem Vorgänger einarbeiten lassen und sich die Besonderheiten der Dienststelle und des Dienstbezirks näherbringen lassen. Seit dem 1. September ist Schober Dienststellenleiter, zum 1. Mai wird er von Martin Guntermann abgelöst.

Das Intermezzo von Schober ist als so genannte Personalentwicklungsmaßnahme angelegt. „Führungskräfte bekommen bei der Polizei die Gelegenheit, sich in unterschiedlichen Aufgabenbereichen auszuprobieren. Davon profitieren beide Seiten“, sagt Peines Polizeichef Thomas Bodendiek.

Schober hat 1978 eine Ausbildung im mittleren Polizeidienst begonnen. Danach war er fünf Jahre in Braunschweig als Streifenbeamter tätig. Während dieser Zeit war er unter anderem Ausbilder seines heutigen Chefs Bodendiek. Von 1987 bis 1991 absolvierte Schober eine Ausbildung für den gehobenen Dienst und wechselte in diesem Zusammenhang von der Schutzpolizei zur Kriminalpolizei - eine Trennung, die es so heute nicht mehr gibt.

Nach zwei Jahren Dienst bei der Kripo in Braunschweig gehörte Schober für 13 Jahre zum mobilen Einsatzkommando, „die letzten fünf Jahre war ich dort Gruppenleiter“, sagt er. Nach zwei Jahren bei der spezialisierten Tatortaufnahme folgte ein Jahr als Dozent an der Fachhochschule in Hildesheim. „Dort konnte ich meine Kenntnisse in der spezialisierten Tatortaufnahme an junge Kollegen weitergeben und auch in der Theorie vertiefen“, blickt der heute 50-Jährige zurück.

Seit 2008 ist er in Peine eingesetzt, und dort wird er nach seinem Gastspiel in Edemissen auch wieder hingehen.

Schober lebt mit Partnerin und Hund in Braunschweig und ist privat begeisterter Biathlet.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung