Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Schmutzwasserleitung saniert

Wehnsen Schmutzwasserleitung saniert

Wehnsen. Eine der wichtigen Transportleitungen im Schmutz­wassersystem der Gemeinde Edemissen, die Verbindung von Wehnsen zur Kläranlage Plockhorst, wurde jetzt saniert.

Voriger Artikel
Pastorenehepaar Lange wird am Sonntag eingeführt
Nächster Artikel
Barrierefreies Zuhause gefunden

Ein Bagger hebt das Rohr an, damit der Einzugswinkel gehalten wird. Das Gestänge wird zusammengesetzt und durch das Altrohr zur zweiten Baugrube geschickt.

Erstmals setzte der Wasserverband Peine in Edemissen auf die sogenannte Berstlining-Technik. „In diesem von Bäumen gesäumten Terrain bietet sie uns eine verlässliche und umweltschonende Sanierungs­möglichkeit, da ein großräumiger Erdaufbruch vermieden wird“, sagt Henning Luttermann, Ingenieur des Wasser­verbandes Peine. So konnte in nur rund zwei Wochen Bauzeit die Sanierung dieser wichtigen Abwassertransport­leitung erfolgreich abgeschlossen werden. Rund 80 000 Euro hat der Verband in diese Infrastrukturpflege investiert.

Bei offener Bauweise wäre eine intensive Wasserhaltung aufgrund des hoch anstehenden Grundwassers nötig gewesen. Zudem konnten die Anlieger auch während der Bauphase über einen seitlichen Fahrweg zu ihren Wiesen und Koppeln gelangen. „Insgesamt eine kostengünstige, sichere, schnelle und darüber hinaus angesichts der Verlegemethode auch umweltschonende Technik“, fasst Luttermann zusammen. Das Einziehen habe nur wenige Stunden gedauert. „Wir müssen beim Einziehen die Biegsamkeit des Materials und damit auch den richtigen Winkel berücksichtigen, darauf werden die Längen der neuen Rohrleitung und die beiden Baugruben ausgelegt, von denen das neue Rohr ins alte eingezogen wird“, erläutert Luttermann.

Von der Maschinengrube wird zunächst ein Rohrgestänge durch die alte Leitung zur Einziehgrube ge­schoben. Hier verbindet man es mit einem Lanzenkopf, der beim Einzug das alte Zementrohr leicht aufweitet. So kann die neue Kunststoffleitung mit einem Außendurchmesser von 22,5 Zentimetern in das alte Rohr eingezogen werden, es dehnt die Wände des alten Rohres ins Erdreich aus. „Nur rund zwei Stunden dauerte der computergestützte Einzug eines Leitungsstrangs von 180 Metern Länge. Dann folgte der zweite. „Das hat alles wie geplant erfolgreich an einem Tag geklappt.“

Be­einträch­tigungen für das Abwassersystem gab es in der Sanierungszeit nicht. Das Schmutzwasser aus Wehnsen wurde zwischengestaut und bei Bedarf per Saugwagen zur Kläranlage Plockhorst abgefahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Eulenmarkt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung