Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schmökern auf dem Lesepodest: Auswahl unter 100.000 Titeln

40 Jahre Kreisbücherei Schmökern auf dem Lesepodest: Auswahl unter 100.000 Titeln

Trotz ihrer Riesenaufregung warten die Kinder des Chores der Grundschule Drachenstark Edemissen mucksmäuschenstill vor der Eingangstür der Kreisbücherei auf ihren Auftritt. Endlich ist es so weit: Gleich zwei Lieder singen sie bei der Wiedereröffnung der Bücherei nach der Umbau- und Renovierungspause. Gleichzeitig wird der 40. Geburtstag der Bücherei gefeiert.

Voriger Artikel
In Abbensen haust der „Feuerteufel“
Nächster Artikel
Klangschattierungen mit Brokat-Schimmer

Beim Tag der offenen Tür überzeugten sich die Edemisser davon, dass die Sanierung der Kreisbücherei rundum gelungen ist.

Quelle: im

Edemissen. Zuvor ergreift Landrat Franz Einhaus (SPD) das Wort: „Wir werden auch in Zeiten knapper Kassen in die Bildung investieren, und Büchereien gehören ganz klar dazu!“ Mehr als 200.000 Euro hat der Kreis in die Bücherei investiert, insgesamt sind in Edemissen mehr als 1,5 Millionen Euro in den Ausbau des Ganztagsangebots geflossen, als dessen Teil der Landrat auch das Büchereiangebot sieht.

Büchereileiterin Sabine Henke gehört schon fast zum Inventar. Seit 32 Jahren ist sie hier beschäftigt. „Gestern beim Tag der offenen Tür war ich regelrecht geschockt“, sagt sie. Der Andrang sei riesig gewesen, und vor allem das neue Lesepodest habe viel Anklang gefunden.

Die PAZ hat die Geschichte der Bücherei von Anfang an begleitet, wie eine kleine Ausstellung von Zeitungsausschnitten belegt. Anhand der Bilder lässt sich die Entwicklung gut nachvollziehen. Bei der Eröffnung verloren sich die Bücherregale fast im Raum – davon kann heute keine Rede mehr sein. Spiele, Hörspielkassetten, Zeitschriften und natürlich jede Menge Bücher warten gut sortiert auf Ausleihwillige, insgesamt 25.000 Medien werden in der Bücherei derzeit vorgehalten. „Im vergangenen Jahr hatten wir mehr als 100.000 Ausleihen, darauf sind wir stolz“, sagt Henke.

Doch sie und ihre Mitarbeiter wollen nicht nur diejenigen betreuen und beraten, die ohnehin schon lesen. „Ein großes Anliegen ist für uns die Leseerziehung. Vorlesen ist ein toller Trend, er sollte aber das Selberlesen zum Ziel haben“, sagt die Büchereileiterin. „Kinder wollen lesen, wenn sie das richtige Buch haben“, davon ist sie überzeugt.

Unterstützt werden sie und ihr Team dabei auf besondere Weise: „Wir sind die einzige Bücherei im Landkreis, die einen Förderverein hat. Inzwischen gibt es fast 100 Mitglieder und ich möchte nie mehr darauf verzichten“, sagt Henke. Die dicken Kissen auf dem Podest, die das Schmökern erst so richtig gemütlich machen, seien eine Spende vom Förderverein.

Geöffnet ist die Kreisbücherei am Schulzentrum in der Mühlenbergstraße täglich von 8 bis 12 Uhr, außerdem dienstags von 15 bis 17 und donnerstags von 16 bis 19 Uhr und nach Absprache.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung