Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Schilder führen Radfahrer ans Ziel

Edemissen Schilder führen Radfahrer ans Ziel

Flächendeckend werden derzeit im Landkreis Peine Wegweiser für Radfahrer aufgestellt. Auch die Gemeinde Edemissen bekommt solche Schilder.

Voriger Artikel
Hoch zu Ross ins Ferienabenteuer
Nächster Artikel
Bei großer Hitze schlanker zum Schlachter

Von links: Schilderbauer Alexander Ebert, Inga Heine, Nils Högemann und Gunter Eckhardt von der Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft.

Quelle: im

Edemissen. Das Regionale Radwegekonzept des Großverbandes Braunschweig umfasst auch den Landkreis Peine. Es berücksichtigt vorrangig sogenannte Alltagswege, die mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können. Entsprechend wurden die Zentren im Landkreis Peine über möglichst direkte Wegstrecken miteinander verbunden. Damit Radfahrer diese Wege auch finden können, lässt die Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft des Landkreises Peine jetzt kreisweit etwa 350 Schilder aufstellen.

„Hierbei sind touristische Aspekte eher untergeordnet“, sagt Inga Heine von der Tourismusfördergesellschaft. „Wir ergänzen dies jetzt nach und nach durch vier reizvolle Themenrouten.“

Angefangen wird mit der Wasserroute, die jetzt nördlich des Mittellandkanals ausgeschildert wird. In einem zweiten Abschnitt soll dann im kommenden Jahr südlich des Kanals weitergemacht werden. Bisher sind dafür ungefähr 105 000 Euro ausgegeben worden, die Hälfte davon kommt als Fördergeld vom Landeskatasteramt.

Leider konnten nicht überall die schönsten Wege ausgewiesen werden, weil das Aufstellen der Schilder von den Eignern gestattet werden muss. Das sei teilweise aus versicherungstechnischen Gründen nicht der Fall gewesen. „Die Eigner haben Sorge, dass sie haften müssen, wenn auf diesen Wegstrecken etwas passiert. Allerdings liegt die Verkehrssicherungspflicht auch ohne Schilder bei ihnen“, erklärt Inga Heide.

Weiter geplant sind Routen zu den Themen Wald, Kultur und Industrie. „Wir wollen das im nächsten Jahr umsetzen, aber inzwischen haben wir gelernt, dass das alles länger dauert als man denkt“, sagt Heide. Fördergeld müsse eingeworben werden, Ausschreibungsfristen seien einzuhalten und vieles mehr.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung