Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Runde Straße“ macht Eddesse von oben unverwechselbar

PAZ-Serie: Luftaufnahmen von Edemissen „Runde Straße“ macht Eddesse von oben unverwechselbar

Mit „Edemissen aus der Luft“ ist die PAZ-Serie überschrieben. In alphabetischer Reihenfolge werden alle 14 Ortschaften der Gemeinde anhand von rund 40 Jahre alten und aktuellen Luftbildern vorgestellt und Veränderungen aufgezeigt. Die Serie entsteht in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Archivverein.

Voriger Artikel
Lebenshilfe Peine-Burgdorf bietet „Wohnschule“ an
Nächster Artikel
Dorfladen Eltze: Ideenwerkstatt ist aktiv

Luftaufnahme aus dem Jahr 2014.

Quelle: Reinhard Bartels

Eddesse. Sich auf Luftbildern von Eddesse zu orientieren, ist vergleichsweise einfach: Auf allen Fotos immer gut zu erkennen ist die „Runde Straße“, die ihren Namen zu Recht trägt und den Ort von oben gesehen fast unverwechselbar macht. Zusammen mit der Dedenhausener Straße bildet sie mitten im Dorf nahezu einen Kreis.

Auf dem Foto von 1981 entstehen gerade einige Häuser im Maschhopskamp an „Kochs Weg“, südlich vom Friedhof (1). Dieses Baugebiet wurde ab 1965 über einen längeren Zeitraum realisiert. Ab 1986 wurden dann Grundstücke direkt angrenzend vermarktet und bebaut, so dass die Straße „Am Butterberg“ entstand.

Zwischendurch wuchs Eddesse an anderer Stelle: Östlich der Straße „Am Meergarten“ entstanden im 1968 ausgewiesenen Baugebiet „Meeracker“ neue Wohnhäuser. Diese sind auf beiden Fotos recht gut an den dunklen Dächern zu erkennen (2).

Ebenfalls recht markant ist das Areal des Landhandels Lippelt an der Blumenlage (3).

Klein Eddesse bestand vor dem Zweiten Weltkrieg nur aus einigen einzelnen Höfen und hat sich erst ab 1959 zu einer eigenen geschlossenen Siedlung entwickelt. Der Vergleich der Fotos ist nicht ganz einfach, denn das ältere wurde aus Richtung Südwesten aufgenommen, das neuere hingegen aus Richtung Osten. Gut orientieren kann man sich aber an der großen Hoffläche (4). Als das alte Bild entstand, war dort noch das Kiesunternehmen Meinecke heimisch. Heute ist dort der Betriebshof von Melskotte ansässig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung