Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Reiterhof in Flammen: 20 Pferde gerettet

Edemissen-Abbensen Reiterhof in Flammen: 20 Pferde gerettet

Abbensen. Ein Großbrand zerstörte in der Nacht zu Freitag Teile eines Pferde-Zuchtbetriebs an der Abbenser Mühle. Bei der Rettung der 20 Pferde, die nicht zu Schaden kamen, wurden vier Menschen durch Rauchgas verletzt. 110 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Den Schaden schätzt die Polizei vorsichtig auf 100 000 Euro.

Voriger Artikel
"Bienen zum Anfassen" für Behinderte
Nächster Artikel
Plockhorst: Partnerschul-Projekt präsentiert

Flammen schlagen aus dem Stalldach des Reiterhofes in Abbensen: Die Zwischendecke und die Dachhaut des Gebäudes waren in Brand geraten.

Um 0.27 Uhr heulten gestern in Abbensen die Sirenen. Die Ausgangslage: In einer Wohnung über dem Stall des Reiterhofes an der Mühlenstraße war ein Feuer ausgebrochen, es griff auf den Stall über. Oberste Priorität hatte natürlich zunächst die Rettung der etwa 20 Pferde (fünf Stuten aus der Zucht sind trächtig). Dabei erlitten vier Menschen eine leichte Rauchgasvergiftung. Zwei von ihnen wurden vorsorglich im Krankenhaus behandelt.

„Die Zwischendecke ist in Sandwichbauweise aus Aluminium und Isolierung errichtet. Zwischen dem Alu brannte es“, erklärte Feuerwehr-Einsatzleiter Sven Kollmeyer das Problem. Die Löscharbeiten gestalteten sich deshalb zunächst schwierig, weil die Retter nicht an den Brandherd herankamen.

Umgehend hatte Kollmeyer Wehren aus Oelerse, Eddesse, Oedesse und Edemissen alarmieren lassen. Auch die Drehleitern der Kernstadt und der Werksfeuerwehr Peiner Träger kamen zum Einsatz. „Eine große Hilfe waren die Wärmebildkameras aus Vöhrum und von Peiner Träger“, sagte Kollmeyer. Damit lokalisierten die Retter die Brandnester und konnten gezielt löschen. Kollmeyers Fazit: „Der Einsatz der Wärmebildkameras verhinderte weiteren Schaden.“ Das Dach und ein Teil des Stallgebäudes sind von den Flammen trotzdem zerstört worden.
Zur Versorgung der Einsatzkräfte war die Kreisbereitschaft des Roten Kreuzes mit dem neuen Betreuungsanhänger alarmiert worden.

Die Brandursache war gestern noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung