Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Reise in die Abbenser Vergangenheit

Abbensen Reise in die Abbenser Vergangenheit

Eine Reise in die Abbenser Vergangenheit in Bildern unternahmen im Kunsttreff rund 60 Besucher mit Hans-Jürgen Giere.

Voriger Artikel
Öl-Alarm auf der Fuhse: Wehren sperren den Fluss
Nächster Artikel
Behindertenhilfe bei der Hannover Messe

Von der Plantage bis zum Kino: Hans-Jürgen Giere erzählt im Kunsttreff aus der Geschichte

Quelle: fl

Abbensen. Auf Einladung des Fördervereins Dorf Abbensen zeigte Giere Dias aus der Vergangenheit des Orts, die sein Vater Friedel und sein Großvater Fritz gesammelt hatten. Sie trugen rund 2000 Bilder zusammen, von denen eine Auswahl gezeigt wurde.

Giere erinnerte an die Zeit von etwa 1900 bis 1990, in der sich das Ortsbild elementar wandelte. Lange Jahre war Abbensen landwirtschaftlich geprägt. Die Arbeit auf den Feldern wurde bis weit in die 60er-Jahre mit Pferdegespannen und viel Menschenkraft erledigt. Beschwerlich war es auch auf den ersten Spargelfeldern am Rittergut, bei denen in harter Arbeit Dämme angelegt wurden.

Einst gab es sogar eine „Plantage“ . Heute erinnert daran nur der Straßenname. Aber Anfang des 20. Jahrhunderts existierte ein Feld, auf dem großflächig Obst und Gemüse angebaut wurde.

In unmittelbarer Nähe rauschte der Fortschritt mit 200 Kilometern pro Stunde an Abbensen vorbei. Auf der Strecke zwischen Plockhorst und Lehrte wurde in den 30er-Jahren der Schienenzeppelin getestet. Ein großes Ereignis auch für die Abbenser, die Fotos des 1939 verschrotteten Kolosses machten.

Im Jahr 1971 wurde Abbensen 750 Jahre alt. Zahlreiche Bilder erinnerten an die große Feier, bei der der ganze Ort auf den Beinen war. Ein wichtiges Ereignis war früher auch das Bad in der Fuhse nach den anstrengenden Schützenfesttagen. Viele andere Dinge gibt es heute ebenfalls nicht mehr. Etwa das Gemeindebackhaus, die Shell-Tankstelle oder das Kino.

Kurioses gibt es über den Eingang zum Gasthaus Hippe zu berichten. Als 1986 die Kreissparkasse umzog, sicherte sich Inhaber Guido Hippe die Tür und baute diese in seine Kneipe ein. An viele dieser „Originale“ des Ortes konnten sich die Anwesenden noch erinnern. Nach dem Vortrag wurde manche weitere Anekdote ausgetauscht.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung