Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Pyramiden-Anschieben im Garten der Pinkerts

Alvesse Pyramiden-Anschieben im Garten der Pinkerts

Im Erzgebirge ist das „Pyramiden-Anschieben“ ein alter Brauch. Zum ersten Advent treffen sich die Menschen, um dabei zu sein, wenn die dort üblichen Weihnachtspyramiden die ersten Runden des jeweiligen Jahres drehen. Diese Tradition haben die Eheleute Pinkert, die aus Freiberg am Rande des Erzgebirges stammen, jetzt in ihrem Garten in Alvesse aufgegriffen.

Voriger Artikel
Haus steht genau auf der Gemeindegrenze
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt ab Mittwoch dicht

Dieter Pinkert aus Alvesse hat mit viel Liebe zum Detail eine Weihnachtspyramide gebaut.

Quelle: im

Alvesse. Schon zum dritten Mal ziert die drei Meter hohe Pyramide den Vorgarten der Pinkerts. Dieter Pinkert hat sie selbst gebaut. Wie viele Stunden er zu diesem Zweck in seinem Bastelkeller verbracht hat, kann er im Nachhinein gar nicht mehr sagen. Nur einen groben Zeitraum kann er benennen: „Etwa zwei Monate sind es wohl gewesen.“

Das war vor zwei Jahren. Den eigentlich angedachten Zeitplan habe er nicht einhalten können, zum ersten Advent sei die Pyramide noch nicht fertig gewesen. „Da haben wir sie dann einfach erst später aufgestellt“, sagt seine Frau. Im vergangenen Jahr war es dann so weit: Traditionsgemäß zum ersten Advent wurden Nachbarn und Freunde eingeladen, die Garage wurde ausgeräumt und die Pyramide bei Glühwein und anderen vorweihnachtlichen Spezialitäten zünftig „angeschoben“.

„Und weil das so schön war, haben wir das in diesem Jahr wiederholt“, sagt Roswitha Pinkert. Fortsetzungen in den kommenden Jahren seien fest eingeplant, versichert sie.

Einen fertigen Bauplan habe es für die Pyramide nicht gegeben, „mein Mann baut einfach drauflos“, erklärt Roswitha Pinkert.

Und so wird das Bauwerk wohl auch nie wirklich abgeschlossen sein. In diesem Jahr kamen zum Beispiel die grünen Baumteile dazu. Und im „Dach“ ist sogar ein Lautsprecher installiert, über den Weihnachtsmusik gespielt werden kann.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung