Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Post vom Wasserverband für Edemisser: Wo wird wie viel Regenwasser eingeleitet?

Edemissen Post vom Wasserverband für Edemisser: Wo wird wie viel Regenwasser eingeleitet?

Edemissen. Nach mehr als zehn Jahren sei es höchste Zeit für eine Überprüfung der Flächen, von denen aus Niederschlagswasser ins öffentliche Kanalnetz geleitet wird, heißt es in einer Presseerklärung vom Wasserverband Peine. Entsprechende Ermittlungsbögen werden die Bürger der Gemeinde Edemissen ab Montag in ihren Briefkästen vorfinden.

Voriger Artikel
Auch Sport oder der Computer können Menschen süchtig machen
Nächster Artikel
Bunter Kulturabend zum 40. Geburtstag der Gemeinde

Bei Privatgründstücken werden Gebühren für Niederschlagswasser berechnet, das ins öffentliche Kanalnetz geleitet wird.

Quelle: A

Die Größe dieser Flächen bildet die Grundlage dafür, wie viel Niederschlagswasser-Entgelt der Kunde jeweils zahlen muss. „In den nächsten Tagen erhalten über 4200 Kunden in der Gemeinde Edemissen einen individuellen Fragebogen zu ihrem Grundstück“, sagt Katja Suhle, Teamleiterin Kundenservice in Peine. Ein Beispielfragebogen ist oben abgedruckt.

„Für diesen Ermittlungsbogen haben die Experten des Wasserverbandes eine ganze Reihe von Vorarbeiten getätigt, um die individuellen Verhältnisse auf den Grundstücken so gut wie möglich vorzuerfassen“, berichtet Bürgermeister Frank Bertram.

In Peine wurden dazu in den letzten Monaten bereits Luftbilder wie auch Katasteramts-Daten ausgewertet. Daraus wurde eine möglichst genaue Vorermittlung pro Grundstück angefertigt. „Das erleichtert den Bürgern die Übersicht und das Ausfüllen“, so Bertram. Das Vorgehen sei eng mit der Gemeinde abgestimmt.

„Jeder Brief enthält eine individuelle Darstellung der von uns vorab bereits ermittelten Flächen. Diese bitten wir genau zu prüfen“, so Suhle. Nicht immer seien in den zur Verfügung stehenden Quellen bereits alle eventuell in der Zwischenzeit erfolgten baulichen Veränderungen verzeichnet.

Wird vielleicht zwischenzeitlich mehr Niederschlagswasser auf dem Grundstück versickert oder im Haushalt genutzt und gelangt somit nicht ins öffentliche Kanalnetz? Auch das spielt für die Kostenverteilung eine Rolle und wird im Ermittlungsbogen abgefragt.

„Hier können künftig eventuell sogar Rabatte zum Tragen kommen, etwa für Öko-Pflaster“, sagt Suhle. Die genaue Prüfung zahle sich für die Kunden also aus. „Wir checken die Rücksendungen noch einmal genau und korrigieren bei Bedarf entsprechend den Kundenangaben unsere Flächenansätze.“ Diese neuen Flächenansätze fließen dann auch bei der Preiskalkulation für 2015 mit ein.

wos

INFO

Kontakt zum Wasserverband: Ansprechpartner für etwaige Rückfragen zum Ermittlungsbogen sind die langjährige Kundenbetreuerin für die Gemeinde Edemissen, Christa Schikora, Telefon 05171/956-231, E-Mail schikora@wasserverband.de sowie ihre Kollegin Nadine Wagner, Telefon 05171/956-233, E-Mail wagner@wasserverband.de.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung