Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Plastik-Enten schwimmen für Stahl-Löwen

Abbensen Plastik-Enten schwimmen für Stahl-Löwen

Unzählige kleine gelbe Quietsche-Entchen lieferten sich Ende August auf der Fuhse bei Abbensen ein spannendes Rennen: Ein Riesenspaß für Dorfbewohner und Gäste. Der Erlös soll zu einem großen Teil in die Gestaltung des Kreisels am Ortseingang von Abbensen fließen.

Voriger Artikel
Kreisstraße 10 bei Plockhorst: Tunnel für Tiere
Nächster Artikel
In Abbensen haust der „Feuerteufel“

Entenrennen in Abbensen: Der Erlös soll zu einem Großteil für die Gestaltung des Kreisels verwendet werden.

Quelle: im

Edemissen . „Das Dorf mit dem Entenrennen“ heißt es mittlerweile, wenn von Abbensen die Rede ist. Organisiert wird das Spektakel vom Förderkreis Dorf Abbensen. „Durch das Rennen und die Patenscheine für die Enten kommt immer eine nennenswerte Summe in unsere Kasse“, sagt Wolfhard Träue vom Förderverein. Bislang sei der Gewinn stillschweigend nach dem Gießkannenprinzip an die örtlichen Vereine ausgeschüttet worden. „Da kam dann häufig die Frage auf, was genau denn mit dem Überschuss passiert“, sagt Träue.

In diesem Jahr wird mit dem Geld anders verfahren. „Wir haben uns überlegt, konkrete Projekte innerhalb von Abbensen zu unterstützen“, sagt Träue. Die Wahl sei auf die Gestaltung des Kreisels gefallen. Im Moment gilt er zwar noch als außerörtlich, aber das soll sich in absehbarer Zeit ändern, so hoffen viele Abbenser. Und dann soll ihn ein dreieinhalb Meter hohen Löwe – das Wappentier von Abbensen – aus Stahl zieren, lautet ein Ortsratsbeschluss. „Da wir wissen, dass die Gemeinde das nicht finanzieren kann, werden wir einen Großteil des Überschusses vom Entenrennen, nämlich 5000 Euro, als zweckgebundene Spende der Gemeinde zur Verfügung stellen“, sagt Träue.

Um das entsprechende Schriftstück zu überreichen, ist er mit zwei weiteren Vorstandsmitgliedern extra zu Bürgermeister Frank Bertram (parteilos) ins Rathaus gefahren. „Wir wollen mit dieser Spende vom Förderkreis aus ein Zeichen setzen und die Idee mit dem Löwen unterstützen“, sagt Träue. Falls die Idee wider Erwarten doch nicht umgesetzt werden könne, werde neu überlegt, welches alternative Projekt gefördert werden soll.

Und noch ein Projekt wird unterstützt: Für die geplante Erforschung der mittelalterlichen Burganlagen bei Abbensen muss eine bestimmte Summe zusammenkommen. 2000 Euro davon übernimmt der Förderkreis.

Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung