Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Planungsausschuss gegen Umgehungsstraße

Edemissen Planungsausschuss gegen Umgehungsstraße

Edemissen. Auf ungewöhnlich großes Bürgerinteresse stieß die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses der Gemeinde Edemissen am Donnerstag Abend: Rund 40 Bürger waren gekommen.

Voriger Artikel
Junge Norweger waren zu Gast am Schulzentrum
Nächster Artikel
Bilderbuchkino in der Kreisbücherei ist ein echter Renner

Das Themenfoto ein Schlagloch in einer ländlichen Straße. Der Zustand vieler Gemeindestraßen von Edemissen wird in einer Liste aufgeführt.

Quelle: A

Mit den Tagesordnungspunkten „Festlegung von Straßensanierungen aufgrund einer aufzustellenden Prioritätenliste“ und dem Einbringungsantrag der SPD-Gemeindefraktion Edemissen „Umgehungsstraße für die Ortschaft Edemissen“ standen zwei Themen zur Diskussion, die viele Bürger bewegen. Das spiegelte sich in den zahlreichen Wortbeiträgen während der Einwohnerfragestunde wieder.

Bezüglich des Themas Umgehungsstraße machte Reinhard Ohms, Fraktionsvorsitzender der SPD, den Hintergrund des Einbringungsantrags seiner Partei deutlich. „Es geht darum, sich bei der Ausweisung von weiteren Baugebieten nicht die einzig mögliche Trasse westlich von Edemissen zu verbauen“, erklärte Ohms.

Eine Mehrheit gab es im Ausschuss dafür nicht. Nach Ansicht der Vertreter der CDU und der Grünen gibt es keine Gründe für, aber viele gegen eine Umgehungsstraße. Mit vier zu drei Stimmen empfiehlt der Ausschuss, keine weiteren Planungen bezüglich einer möglichen Umgehungsstraße aufzunehmen.

Auf Unverständnis stieß in vielen Fällen die Prioritätenliste für Straßensanierungen. Zahlreiche Anwohner können die Einschätzung des beauftragten Ingenieurbüros nicht nachvollziehen und sind der Meinung, dass „ihre“ Straße viel zu schlecht bewertet wird.

„Diese Liste wurde von der Politik als allgemeine Information und als Entscheidungshilfe für eventuelle künftige Sanierungen angefordert“, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende Ullrich Kemmer. Es sei auf keinen Fall davon auszugehen, dass die Sanierung der in der Liste aufgeführten Straßen nun schematisch abgearbeitet würde. Es werde für jeden Einzelfall entschieden und auch Bürger und Ortsräte im Vorfeld einbezogen, ergänzte Bauamtsleiter Rainer Hoffmann.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung