Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Pfadfinder schicken alten Transit in Rente

Wipshausen Pfadfinder schicken alten Transit in Rente

Wipshausen. Die Pfadfinder vom VCP Wipshausen bereisten seit vielen Jahren mit ihrem alten Transit ganz Europa, doch jetzt hat das treue Gefährt der Wipshäuser endgültig das Zeitliche gesegnet. Dank freundlicher Spender ist bereits Ersatz gefunden.

Voriger Artikel
Als Mladin nicht mit auf den Friedhof gehen durfte
Nächster Artikel
Das Miki-aktiv-Familienzentrum schließt
Quelle: oh

Wipshausen. „Unser alter Transit, der zweite seit 1990, ging im Dezember in Rente. Er diente uns 11 Jahre lang unermüdlich aber zuletzt nicht immer zuverlässig“, erzählt der Vorsitzende der Pfadfinder Jörg Iffarth. Die Pfadfinder und andere Vereine fuhr er 183 000 Kilometer. „Wir waren damit in Finnland, mehrfach in Norwegen, auf Korfu, mehrfach in Italien, etliche Male auf Korsika, zweimal auf Sardinien, einmal in Südfrankreich, an der Ardeche und mehr.“

Von Korsika sei der Transit einmal per ADAC Huckepack zurück, nachdem in den Bergen - glücklicherweise auf gerader ebener Strecke - ein Spurstangenkopf abgesprungen war. „Zuletzt wurde er leider recht anfällig, die Reparaturen waren kaum noch bezahlbar, fraßen die spärlichen Einnahmen mehr als auf.Er ging somit in Rente“, so Iffarth.

Da ein Fahrzeug für die Jugendarbeit eigentlich unverzichtbar geworden ist, wurde ein Neues gesucht. Geld war kaum vorhanden. „Wir sind ein Verein dessen Mitglieder hauptsächlich Kinder und Jugendliche sind - mit kleinem Sparschwein.“

Daraufhin bot die Firma Mobile Werbung an, ein neues Fahrzeug, einen Neunsitzer, Ford, über Werbeflächen zu finanzieren. Das Verfahren lief zunächst langsam an, wurde nach anfänglichen Erfolgen aber stark beschleunigt, sodass von Oktober bis Dezember letzten Jahres insgesamt 32 Werbeflächen verkauft werden konnte. Gekauft haben die meist kleine bis kleinste Firmen und Ärzte im hiesigen Einzugsgebiet, aber auch einige größere Firmen bis in den Wolfsburger Bereich hinein. Diese sind nun zur Förderung der Jugendarbeit als Sponsoren mit je einer Werbefläche auf dem Fahrzeug sichtbar vertreten, hinein bis in die Radkappen. „Die teuerste Fläche haben natürlich wir selber gekauft - aus dem Erlös, den der alte Transit dann doch noch gebracht hat.“

Jetzt warten die Pfadfinder auf ihr Fahrzeug, das in den nächsten Wochen angeliefert werden soll - „eine rollende Litfaßsäule, weshalb eigentlich nicht?“, schmunzelt der Pfadfindervorsitzende.

sip

• Übrigens: Der neue Bus steht nach Verfügbarkeit allen anderen Gruppen und Vereinen zur Verfügung. Anfragen an: vcp.wipshausen@htp-tel.de oder 05373/920881 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung