Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Osterfeuer am Eckernkamp

Ortsrat Edemissen Osterfeuer am Eckernkamp

Jedes Jahr aufs Neue macht man sich in Edemissen auf die Suche nach einem Platz für das Osterfeuer, seit der ursprüngliche Standort wegen des Baus Biogasanlage nicht mehr zur Verfügung steht. Für dieses Jahr wurde ein Platz westlich des Eckernkamps gefunden.

Voriger Artikel
Edemisser tanzen mit „angeborener Kondition“
Nächster Artikel
„La Salle“ jetzt im Bebauungsplan „Altdorf“

Jedes Jahr aufs Neue stellt sich derzeit in Edemissen die Frage nach einem geeigneten Platz für das Osterfeuer.

Quelle: kn

Edemissen. Zumindest für dieses Jahr ist das Osterfeuer in Edemissen gesichert: Hinter dem Festplatz am Eckernkamp ist eine Ackerfläche, die der Landwirt für die Veranstaltung zur Verfügung stellt. Der Festplatz kann als Parkfläche genutzt werden. Das war bei der Ortsratssitzung zu erfahren.

„Eine Dauerlösung ist das allerdings nicht“, sagte Ortsratsbetreuer Reinhard Bartels auf Nachfrage der PAZ. Seit der ursprüngliche Standort wegen der Biogasanlage nicht mehr zur Verfügung steht, stellt sich jedes Jahr neu die Frage, wo das Osterfeuer abgebrannt werden kann.

„Die Organisation übernimmt in bewährter Weise die Feuerwehr Edemissen, wie gewohnt kann an den drei Wochenenden vor Ostern der Grünschnitt angeliefert werden. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben“, sagt Bartels.

Im Ortsrat diskutiert wurde die Ortsentwicklung. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, ob man noch Bauplätze „auf der grünen Wiese“ braucht. „Die Gemeinde kann zurzeit nicht einen einzigen Bauplatz direkt in Edemissen anbieten“, sagte Bartels. Allerdings würden viele ältere Häuser derzeit die Besitzer wechseln.

Mit großer Mehrheit empfahl der Ortsrat um Ortsbürgermeister Richard Rumpf (CDU), die Fläche zwischen Wöhrbergweg und Oelheimer Weg als Bauland zur Verfügung zu stellen, wie es im Ortsentwicklungsplan schon seit langem vorgesehen ist. Die Fläche könne dann in Abschnitten „bedarfsgerecht“ erschlossen werden.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung