Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsbürgermeister bei „Männer aus Stahl“

Abbensen Ortsbürgermeister bei „Männer aus Stahl“

Abbensen. Ein Hindernislauf der besonderen Art steigt am Sonnabend, 22. November, auf der Pferderennbahn auf der Neuen Bult in Hannover mit dem Steelman. Mit dabei ist im Team des Radio-Senders ffn auch Abbensens Ortsbürgermeister Ulrich Seffer.

Voriger Artikel
Cantorei Edemissen führt Bach-Oratorium auf
Nächster Artikel
Auch Jesus konnte Party machen

Ulrich Seffer (2.v.l.) mit einigen Team-Kameraden, darunter ffn-Moderator Axel Einemann (r.), nach einem Trainingslauf.

Quelle: radio ffn

Das Wort „Steelman“ bedeutet übersetzt so viel wie „Mann aus Stahl“. Ganz wörtlich zu nehmen ist das allerdings nicht: Natürlich können auch Frauen mitmachen.

„Ich habe im Frühjahr damit begonnen, recht intensiv zu laufen. Als Teilnehmer für den Steelman gesucht wurden, habe ich mich spontan per Internet beworben. Mit einem solchen Ziel vor Augen trainiert es sich ja gleich viel motivierter. Ich wurde prompt ausgewählt - und dann gab es kein Zurück mehr“, sagt Seffer gegenüber der PAZ. Er wird die ffn-Moderatoren Axel Einemann und Timm „Doppel-M“ Busche unterstützen, die mit einem insgesamt zehnköpfigen Team antreten.

Beim Steelman geht es über 9 Kilometer, gespickt mit 17 ungewöhnlichen Hindernissen mit so viel versprechenden Namen wie Steelcastle, Twin Barrier, Muddyhole oder Keg Attak. Dahinter verstecken sich Herausforderungen wie ein locker geschichteter Reifenstapel, ein Schlammloch, ein riesiger Haufen aus losem Heu und andere Gemeinheiten. Die ganz Harten können die Strecke auch zweimal laufen und dann entsprechend auch alle Hindernisse zweimal absolvieren.

Übrigens: Auch PAZ-Redakteur Jonas Szemkus ist beim Steelman dabei. Er steht allerdings auf der anderen Seite. Beim Hindernis namens Football Line wird der aktive Football-Spieler gemeinsam mit seinen Mannschaftskameraden des Regionalligisten „Arminia Spartans“ aus Hannover mit vollem Körpereinsatz versuchen, die „Männer aus Stahl“ aus dem Tritt zu bringen.

Auch Radio ffn als offizieller Medienpartner der Veranstaltung hat ein eigenes Hindernis, den Bizkit Beach. „Er ist nach unserem Studio-Hund Bizkit benannt. Es handelt sich um einen 900 Meter langen Strandabschnitt, der dank Wachhunden allerdings nicht zum Verweilen einlädt“, erklärt Annabel Stegmann von der ffn-Unternehmenskommunikation gegenüber der PAZ.

„Wir interpretieren das Wort Steel jedoch eher lautmalerisch und werden daher stilvoll in schwarzen Anzügen antreten“, verrät Seffer.

Wer das Spektakel nicht verpassen und den Lokalmatador aus der Gemeinde Edemissen anfeuern will, sollte morgen ab 10 Uhr auf die Pferderennbahn nach Hannover kommen (Theodor-Heuss-Straße 41, Langenhagen).

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung