Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Oelheim: Roberto Blanco sang für Senioren

Oelheim Oelheim: Roberto Blanco sang für Senioren

Oelheim. Parkplatzmangel ist an normalen Tagen in Oelheim wohl eher ein unbekanntes Phänomen. Gestern war jedoch nahezu jede Straße des Ortes komplett zugeparkt. Mehrere Hundert Gäste besuchten das Sommerfest des DRK-Seniorenzentrums. Zum 60. Jubiläum des Hauses gab es dann auch etwas ganz Besonderes - der bekannte Sänger und Entertainer Roberto Blanco trat auf und sang seine Hits aus fast sechs Jahrzehnten.

Voriger Artikel
Zehnjähriger verlor seinen Unterarm: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung
Nächster Artikel
Junge verlor Unterarm: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung

Entertainer Roberto Blanco sang für die Bewohner und Gäste im DRK-Seniorenzentrum Oelheim anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Einrichtung.

Quelle: im

Zunächst gab es aber Musik aus der Region: Nach der Begrüßung durch Einrichtungsleiterin Christina Brandes spielte der Fanfarenzug Ölsburg auf. Mit flotten Rhythmen brachten die Musiker die Bewohner und Gäste schnell zum Mitklatschen.

Es folgte eine Führung durch das Haus. Außerdem gab es jede Menge kulinarischer Köstlichkeiten von Bratwurst über Salate bis hin zum Spanferkel. Wem der Sinn eher nach Süßem stand, der hatte die Qual der Wahl zwischen unzähligen leckeren Kuchen und Torten. Auch diverse Hobbykünstler hatten ihre Stände aufgebaut und boten ihre Werke an.

Höhepunkt des Nachmittags war aber unbestritten der im Vorfeld geheim gehaltene Auftritt von Stargast Roberto Blanco. Schon als der Sänger die Bühne betrat und zum „Calypso-Dance“ aufforderte, brandete großer Jubel bei den Besuchern auf. Das Publikum klatschte und sang sofort mit.

„Sind wir hier in Peine“, fragte Blanco. „Nein, in Oelheim“, kam es vielstimmig als Antwort. „Ah, dann ist Peine wohl ein Vorort von Oelheim“, scherzte Blanco und hatte damit die Lacher auf seiner Seite. Neben seinen bekannten alten Hits wie „Ein bisschen Spaß muss sein“ oder „Der Puppenspieler von Mexiko“ sang er auch neuere Stücke wie Lieder von seinem kubanisch angehauchten Album „Du lebst besser, wenn du lachst“.

Für beste Stimmung sorgten abschließend die Auftritte der Prosecco Pearls, die orientalischen Tanz zeigten und auch die Pisserdohlen aus Dungelbeck begeisterten, die Lieder zum Mitsingen im Gepäck hatten.

nic

♦  Ein Interview mit Roberto Blanco lesen Sie in der gedruckten PAZ.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung