Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Übungsgeräte für Jugendfeuerwehr

Edemissen Neue Übungsgeräte für Jugendfeuerwehr

Plockhorst. Groß war die Freude beim Plockhorster Ortsbrandmeister Herbert Malig, dem Jugendfeuerwehrwart Anske Heidrich, den anderen Betreuern der Jugendfeuerwehr des Ortes und natürlich den Kindern und Jugendlichen selbst: Von der Spende in Höhe von 1650 Euro von der Erich-Mundstock-Stiftung wurde geeignetes Gerät angeschafft, um künftig viel besser für die Wettkämpfe üben zu können.

Voriger Artikel
Am Hochzeitstag streikte die Kamera
Nächster Artikel
Jugendpflege sucht wieder Unterstützung

Sarah Mundstock (Mitte) übergab offiziell die Spende an Anske Heidrich, Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Plockhorst, und seine Helfer und Schützlinge.

Quelle: wos

Neu angeschafft wurden einen Kletterwand, ein Knotengestell, ein Hindernis und eine Bank aus massivem Holz sowie ein Kriechtunnel aus feuerwehrroter Lkw-Plane. „Bisher haben wir immer sehr improvisieren müssen. Die Geräte wurden zum Teil von Kameraden selbst gebaut. Das ging eine Weile gut, aber auf Dauer waren sie der Beanspruchung nicht gewachsen“, sagt Heidrich.

Alles ist genormt und wurde in einer Tischlerei, die sich darauf spezialisiert hat, angefertigt. Und weil die Teile so schwer sind, gab es auch gleich noch einen passenden Rollwagen dazu. So können die Nachwuchs-Feuerwehrleute sie aus eigener Kraft aus einer benachbarten Scheune auf das Übungsgelände Am Brink schaffen. „Einen anderen Platz haben wir dafür leider nicht, aber das geht auch so“, sagt Heidrich.

Den Härtetest haben die neu angeschafften Übungsgeräte schon bestanden: Zweimal sind sie bereits beim Übungsdienst zum Einsatz gekommen.

22 Kinder und Jugendliche gehören zurzeit der Jugendfeuerwehr an, sie kommen aus Plockhorst, Eickenrode und Wehnsen. Genau die Hälfte von ihnen sind Mädchen.

„Wir freuen uns natürlich immer über weitere Mitglieder. Um Interessierten zu zeigen, was wir bei der Jungedfeuerwehr so machen, veranstalten wir am Sonnabend, 27. April, ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür am Feuerwehrgerätehaus. Dann werden die Mitglieder ihr Können bei einer Schauübung präsentieren und mit Spielen und kleinen Stationen die Jugendfeuerwehr vorstellen.

„Neben den Übungsdiensten bieten wir auch allgemeine Freizeitgestaltung wie Boßeln oder Zeltlager“, betont Heidrich.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung