Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Musik, Wein und Feuerwerk

Abbensen Musik, Wein und Feuerwerk

Abbensen. Eine Menge Musik und eine zahlreiche Gäste sind die zwei Hauptkomponenten, die das achte Hoffest in Abbensen zu einer gelungenen Veranstaltung machten. „Zu Beginn gab die Owl Town Pipe and Drum Band ein Platzkonzert, was bereits früh viele Besucher anlockte“, schilderte Hans-Jürgen Giere Er ist Vorsitzender des Fördervereins Dorf Abbensen, der das Fest jährlich organisiert.

Voriger Artikel
Ein buntes Miteinander beim Miki-Sommerfest
Nächster Artikel
Ein Fest mit dem Charme der guten alten Zeit

Der Regenschirm kam in Abbensen an diesem Abend nicht zum Einsatz: Veranstalter und Gäste freuten sich über gutes Wetter.

Quelle: rb

Neben den vielen Fans der Schottenmusik gab es auch für andere Geschmäcker etwas auf die Ohren: „PT 42“ alias Peter Tschunkert trat mit zwei Sängerinnen und zwei weiteren Musiker auf dem Hof Lindemann auf. Sie spielten unter anderem Jazz und Oldies, aber auch Schlager und moderne Songs. So gab es für die 500 Gäste, die sich an diesem Abend auf dem Hof eingefunden hatten, eine Menge Programm. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Während die kulturelle Reise ebenfalls nach Schottland ging, gab es für den kulinarischen Genuss einen Ausflug in die südlichen Gefilde Deutschlands. Neben der meterlangen Biertheke gab es auch einen Weinstand, an dem sich die Besucher mit Getränken und diversen Käsespezialitäten versorgen konnten.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war das Feuerwerk, das von Ronald Auringer gezündet wurde. Der „Feuerteufel“ begeisterte die Anwesenden mit einem leuchtenden Raketenfeuerwerk, das aber noch lange nicht den Abschluss des Abends bildete. Anschließend war es an „PT 42“, die Gäste auf die Tanzfläche zu locken. „Wir haben bald ein Treffen mit den Mitgliedern des Fördervereins und werden dort über eine Neuauflage des Hoffestes im kommenden Jahr diskutieren“, sagt Giere. „Aber bereits bei den Aufräumarbeiten haben wir ein wirklich positives Fazit gezogen und von daher wird es nächstes Jahr wohl auch ein Fest geben“, betont er. „Für das Dorf ist das eine tolle Sache, so ein gelungener Dorfabend, wo alle zusammen kommen und feiern. Das stärkt die Dorfgemeinschaft und freut uns vom Verein sehr“, unterstreicht der Vorsitzende. Schließlich wurde der Verein 2006 auch mit dem Ziel gegründet, Kunst, Sport, Heimatkunde und Heimatpflege zu unterstützen.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung