Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit der "Juniorwahl" Demokratie erleben

Edemissen Mit der "Juniorwahl" Demokratie erleben

Edemissen. Am Sonntag ist es so weit: In Niedersachsen wird der neue Landtag gewählt. Wie das mit dem Wählen funktioniert und für welche Ideen und Überzeugungen die Parteien einstehen, können Jugendliche in der Woche zuvor bei der Juniorwahl hautnah erfahren. Die Mühlenberg-Realschule Edemissen ist bei diesem Projekt dabei.

Voriger Artikel
Queen-Songs - ganz anders interpretiert
Nächster Artikel
Polizei: Unbekannter Täter brach Briefkasten in Oelerse auf

Schüler der 7c beim Urnengang. Wahlhelfer sind Nele Stille (v.l.) und Julian Kramer. Sie kontrollieren die Wahlberechtigung und geben die Stimmzettel aus.

Quelle: wos

„Theoretisch über das Wählen zu sprechen, ist die eine Sache. Selbst in ein Wahllokal zu gehen, einen Stimmzettel auszufüllen und abzugeben und auf das Ergebnis zu warten, ist etwas ganz anderes“, erklärt Schulleiter Dr. Ernst Brandt.

Die Juniorwahl läuft in der Praxis exakt so ab, wie es am Sonntag auch für die Erwachsenen sein wird. Es gab Wahlbenachrichtigungen, es gibt ein Wählerverzeichnis und es gibt Wahlhelfer, die beides kontrollieren und die Stimmzettel ausgeben. Kabinen und eine korrekt versiegelte Urne stehen bereit. Die Stimmen werden von den vier Wahlbeobachtern Nils Stephan, Lukas Tschirner, Melissa Spichak und Alexandra Haft ausgezählt und an den Landeswahlleiter übermittelt. „Ich selbst fungiere zwar als Wahlleiter, die Arbeit machen aber die Schüler“, betont Brandt.

Lehrerin Erdmute Knobbe nimmt mit der 7c teil. „Eine gewisse Unsicherheit, Distanz und auch Aufregung war bei den Schülern zu beobachten. Die meisten nehmen die Sache sehr ernst, und ich halte die Juniorwahl für eine gute Möglichkeit, die jungen Menschen aufs Wählen vorzubereiten“, sagt die Politik-Lehrerin.

„Es war unsere erste Begegnung mit Politik und mal etwas ganz Neues und Besonderes“, sagte Nick Doliwa aus der Klasse 7c über seinen ersten Urnengang. Julian Kramer, der als Wahlhelfer mitwirkte, erklärte: „Dieses Programm wurde vom Niedersächsischen Landtag gestartet und viele Schulen in Niedersachsen machen mit. Alle Zweitstimmen werden ausgewertet und am Sonntag im Fernsehen ausgestrahlt.“ Sie seien sehr gespannt auf das Ergebnis der Juniorwahl - und vor allem auf den Vergleich mit den „richtigen“ Ergebnissen, sagen die Schüler.

wos/stu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung