Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Mickybo und ich“: Bewegendes Theaterstück

Edemissen „Mickybo und ich“: Bewegendes Theaterstück

Edemissen. Um eine Jungenfreundschaft im vom Bürgerkrieg zwischen Protestanten und Katholiken geschüttelten Belfast des Jahres 1970 geht es in dem Theaterstück „Mickybo und ich“, das in der Realschule in Edemissen aufgeführt wurde.

Voriger Artikel
Abschied für Austauschschülerin aus Japan
Nächster Artikel
Angehende Grundschüler wurden „Wolfsexperten“

Die ganz unterschiedlichen Jungen Mickybo (Philippe Goos, l.) und Mojo (Camill Jammal) verbindet eine enge Freundschaft.

Quelle: wos

Edemissen. Die beiden Jungen Mickybo (Philippe Goos) und Mojo (Camill Jammal) leben im nordirischen Belfast. Leicht haben sie es beide nicht: Das Familienleben ist alles andere als glücklich, und auf der Straße müssen sie sich gegen andere Jugendliche behaupten. Gewalt ist an der Tagesordnung.

Doch der schüchterne Mojo und der Draufgänger Mickybo freunden sich miteinander an. Häufig flüchten die beiden so unterschiedlichen Jungen in eine Fantasiewelt, in der sie die Rollen der Helden übernehmen.

Aber schließlich überschatten die Ereignisse des Bürgerkriegs die Freundschaft, die letztlich zerbricht. Als die beiden sich Jahre später wieder treffen, haben sie sich nichts mehr zu sagen.

Die beiden Mimen schlüpfen nicht nur in die Rollen der Jungen, sondern spielen eindrucksvoll auch alle anderen Charaktere.

Der teils sehr schnelle Wechsel zwischen den Figuren erfordert von den Zuschauern viel Aufmerksamkeit und Konzentration, die die Schüler der Jahrgänge acht bis zehn der Realschule nicht uneingeschränkt zu geben bereit waren: Zwischendurch wurde es recht unruhig. Schade, denn sowohl das Thema als auch die Umsetzung durch die beiden engagierten Schauspieler bieten sich an, nachdenklicher aus der Vorführung zu gehen, als die meisten der Schüler es taten. Vorlage für das Theaterstück ist der gleichnamige Film aus dem Jahr 2005.

Die Inszenierung entstand 2010 für die Theaterreihe „Rohschnitt“ des Schauspiels Hannover. Inzwischen haben Goos und Jammal sich damit freigespielt, wie es in Fachkreisen genannt wird. Das heißt, sie führen es nicht mehr für das Staatstheater Hannover auf, sondern selbstständig.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung