Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Michael Köhn ist Feuerwehrmann des Jahres

Edemissen-Wehnsen Michael Köhn ist Feuerwehrmann des Jahres

Wehnsen . Auf ein einsatzreiches Jahr blickte Wehnsens Ortsbrandmeister Axel-Uwe Berszinski bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr zurück. Die Aktiven der Wehr rückten acht Mal zu Einsätzen aus und leistete dabei insgesamt 100 Stunden ab.

Voriger Artikel
Edemisserin bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Rehe auf dem Friedhof: "Beweisfoto" liegt vor

Gemeindebrandmeister Uwe Starke (von links) und Bürgermeister Frank Bertram waren als Gäste bei der Hauptversammlung. Frank Izer und Marius Hornbostel wurden von Ortsbrandmeister Axel-Uwe Berszinski befördert.

Darüber hinaus verrichteten sie natürlich den regulären Dienst. Hier investierten sie 1300 Stunden. „Bei den Gemeindewettkämpfen in Eickenrode und beim Kreisentscheid in Gadenstedt haben wir einen sehr guten fünften Platz belegt“, lobte der Ortsbrandmeister seine Leute.

Eine besondere Ehrung wurde Michael Köhn zuteil: Er wurde von den Aktiven zum „Feuerwehrmann des Jahres“ gewählt. 2012 trug Jürgen Hacke diesen Titel.

Veränderungen gab es im Kommando: Der langjährige Schriftführer Peter Wildhage, der 2012 altersbedingt aus dem aktiven Dienst ausschied, legte sein Amt nieder. Sein Nachfolger wurde Björn Kuhlwilm.

Der bisherige Gerätewart Marco Becker gab sein Amt ab, seine Aufgaben übernimmt nun Michael Köhn. Jörg Wolters schied als Kassenprüfer aus. Neuer Kassenprüfer ist Herbert Schubert.

„Auf Wunsch unseres Ortsbürgermeisters Arthur Mohwinkel werden Feuerwehr und Ortsrat auch in diesem Jahr wieder gemeinsam das Osterfeuer organisieren“, gab Berszinski bekannt.

Der Ortsbrandmeister bedankte sich in diesem Zusammenhang bei den Kameraden für den ehrenamtlichen Einsatz auch für das Dorfleben. So bereicherten sie unter anderem mit einem Beitrag den Fastelabend.

wos

Personalien: Ehrungen und Beförderungen

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Izer wurde zum Löschmeister befördert. Marius Hornbostel ist nun Feuerwehrmann. Eine besondere Ehrung wurde Michael Köhn zuteil: Er wurde von den Aktiven zum „Feuerwehrmann des Jahres“ gewählt. 2012 trug Jürgen  Hacke diesen Titel.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung