Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Markus Harre wird neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Edemissen Markus Harre wird neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Edemissen. Viel zu tun hatten die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Edemissen im vergangenen Jahr: Ortsbrandmeister Jörg Seifert berichtete während der Hauptversammlung von 36 Einsätzen, darunter 13 Mal die Auslösung einer Brandmeldeanlage.

Voriger Artikel
Renate Hase ging gestern in den Ruhestand
Nächster Artikel
SV Oedesse hat treue Mitglieder: Dreimal Ehrungen für 60 Jahre

Geehrte, Beförderte, Gäste und Kommandomitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Edemissen.

Quelle: im

Seifert fordert die Gemeinde auf, bei Fehlalarmen die Möglichkeit voll auszuschöpfen, den Einsatz in Rechnung zu stellen. „Nur wenn es den Firmen ans Geld geht, werden die Anlagen vernünftig gewartet und das Personal dementsprechend ausgebildet“, ist Seifert überzeugt.

Ansonsten blickte Seifert „einsatztechnisch“ auf ein abwechslungsreiches Jahr zurück. Zehn Brandeinsätze und 13 Technische Hilfeleistungen absolvierten die Feuerwehrleute - vom Baum auf der Straße über Türöffnungen bei hilflosen Personen in der Wohnung bis zum Großbrand war alles dabei.

Es gab laut Seifert mehrere gemeinsame Übungen und Ausbildungsdienste mit anderen Feuerwehren der Gemeinde Edemissen. „Langsam wächst etwas zusammen, was zusammen gehört“, sagte Seifert. Trotzdem sollte jede Feuerwehr in der Gemeinde erhalten bleiben. Damit ist er einer Meinung mit Bürgermeister Frank Bertram. „Auch wenn eine Ortswehr vormittags nur mit drei Mann ausrücken kann: Wenn diese drei die nachfolgenden Kräfte aus anderen Orten vernünftig einweisen können, ist das mehr wert, als die Aufrüstung der Stützpunkte mit noch größeren Fahrzeugen“, sagte Seifert.

Im vergangenen Jahr richtete die Feuerwehr wieder das Osterfeuer aus. „Das ist eine Menge Arbeit“, machte Seifert deutlich, und er zählte auf: Samstag wird vorbereitet, Sonntag aufgebaut und bis spät in die Nacht die Bewirtung übernommen. Dass die Kameraden dann am Ostermontag wenigstens einen Feiertag genießen wollten und das Aufräumen erst am Dienstag eingeplant hatten, stieß bei einigen Bürgern auf Unverständnis. Sie riefen beim Bürgermeister und beim Landkreis an und beschwerten sich über den noch nicht aufgeräumten Platz. „Wir sind uns unserer Pflicht bewusst, für Ordnung zu sorgen“, sagte Seifert. Da hofft er für dieses Jahr auf etwas mehr Verständnis bei der Bevölkerung.

In diesem Jahr wird die Ortswehr Edemissen die Gemeindewettkämpfe ausrichten, und im nächsten Jahr soll das 27-jährige Löschgruppenfahrzeug durch ein neues Hilfeleistungs-LöschgruppenFahrzeug ersetzt werden.

Der langjährige Schriftwart Thorsten Rams stand aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, sein Amt übernimmt Sammy Nordmeyer. Karl Heinz Haugwitz stellte sein Amt als Stellvertretender Ortsbrandmeister zur Verfügung. „Nach 20 Jahren müssen Jüngere ran“, sagte er. Als Nachfolger wurde Markus Harre vorgeschlagen.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung