Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lesefest in Abbensen war erneut großer Erfolg

Abbensen. Lesefest in Abbensen war erneut großer Erfolg

Abbensen. Seit mehr als 20 Jahren ist das Lesefest in der Grundschule in Abbensen ein Ereignis, auf das sich Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam freuen.

Voriger Artikel
Frist verlängert: Elternbefragung für IGS
Nächster Artikel
White Horse Theater begeisterte Schüler

Lasse, Fabian und Yorick präsentierten Auszüge aus ihren Lieblingsbüchern.

Quelle: Foto: jaw

Pünktlich um 15 Uhr fanden sich am Freitag alle Interessierten in den beiden Klassenräumen ein, die an diesem Tag zu Vorlese-Sälen wurden.

Insgesamt 22 Kinder hatten sich ihre Lieblingsbücher ausgesucht, in den vergangenen Tagen fleißig geübt und stellten ihre ausgewählten Textpassagen nun der Öffentlichkeit vor.

Zu den Vorlesern gehörten auch Lasse, Fabian und Yorick, die gemeinsam den Anfang machten. Auch die drei hatten sich jeder ihr Lieblingsbuch ausgesucht und saßen, gespannt wartend vor der Tafel den Blick in Richtung ihrer Eltern und Klassenkameraden oder sich locker miteinander unterhaltend. Alle drei machten einen bemerkenswert ruhigen Eindruck.

„Ich bin schon etwas aufgeregt“, erklärte Lasse, während Fabian nickte. „Ich freue mich aber auch drauf“, fügte Fabian hinzu.

Dann ging es los. Lasse machte den Anfang. Die Wahl des Zweitklässlers fiel auf „Die Olchis im Zoo“ - ein beliebtes Kinderbuch über die Abenteuer der Gestalten, die alles lieben, was Menschen eklig finden. Lasse sorgte mit seinem Buch für ein breites Grinsen im Publikum und auch Fabian und Yorick mussten ihr Lachen hinter ihren Büchern verstecken.

Es folgte Fabian; er las aus „Die Krumpflinge - Egon zieht ein“ vor. In diesem Buch erlebt der kleine grüne Egon wilde Abenteuer. Den Abschluss der ersten Runde bildete Yorick. Der Viertklässler schloss sich dem souveränen Vortrag seiner beiden Vorgänger an. Seine Wahl fiel auf „Ätze das Gruselmonster“ - „So gruselig ist es aber gar nicht“, meinte Yorick. Alle drei verschwanden nach getaner Arbeit mit ihren Eltern in Richtung Kuchenbuffet. Insgesamt hörten sich 100 Besucher bis 18 Uhr die abwechslungsreichen Geschichten an.

Doch es wurde nicht nur vorgelesen. Es gab auch ein Bilderbuchkino, dass sich großem Andrang erfreute. Auch der Lesekaiser wurde wieder gekrönt. Dieses Mal freute sich Phil Borsum über die Auszeichnung.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung