Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Landfrauen reisten durch England

Edemissen Landfrauen reisten durch England

Wehnsen. „Auf zwei Rundreisen entdeckten Landfrauen aus dem Peiner Land im Juni und Juli die wilden Schönheiten im Südwesten von England“, berichtet Margret Homann aus Wehnsen.

Voriger Artikel
Kunstprojekt der Lebenshilfe: Ergebnisse sind im Forum ausgestellt
Nächster Artikel
Innenhofgestaltung und neue Fenster: Sponsoren für Familienzentrum gesucht

Auch diese Damen aus dem Peiner Land machten eine Rundreise durch die südwestliche englische Grafschaft Cornwall.

Quelle: oh

Bereits früh um vier Uhr ging es mit dem Bus los zum Flughafen in Hannover. Am ersten Tag stand eine Stadtrundfahrt durch London auf dem Programm. „Wir hatten dann noch Zeit, in den alten Markthallen in Covent Garden durch die vielen interessanten kleinen Geschäfte zu bummeln, bevor es nach einem langen Tag zur ersten Übernachtung nach Hastings ging. Unser Hotel Royal Victoria lag direkt am Meer“, berichtet Homann.

Am zweiten Tag der Reise war mit Brighton das bekannteste und größte Seebad Englands Ziel der unternehmungslustigen Frauen. Brighton hatte sich im 18. Jahrhundert aus einem Fischerdorf in einen vornehmen Kurort entwickelt. Nach Winchester ging es am dritten Tag der Reise. Besonders beeindruckend ist die eindrucksvolle, fast 170 Meter lange Kathedrale. „Ein nettes Gespräch mit dem Dechant krönte unseren Besuch dort“, blickt Homann zurück.

Der etwa zwölf Hektar große Schluchtgarten Fallmouth Trebah Gardens wurde am nächsten Tag besichtigt. Über Exeter ging es dann weiter nach Newquay. Dort war am fünften Tag der Reise Zeit zur Erholung eingeplant. „Einige nutzten den wunderschönen Strand, um zu schwimmen oder Surfer zu beobachten. Andere machten eine Wanderung an der Steilküste entlang“, sagt Homann.

Am sechsten Tag ging es nach Prideaux Place, wo die Rosamunde-Pilcher-Filme gedreht wurden. Anschließend haben sich die Landfrauen bei einer englischen Tea Time Cream Tea mit Scones und Clottet Cream schmecken lassen.

Die antiken Bäder in Bath waren Ziel des letzten Tages. „Weiter ging es zum Savill Garden in Windsor, wo wunderschöne Rosen, Bäume und andere Pflanzen zu bewundern waren. Wir wären gern länger dort geblieben - aber wir mussten ja zum Flughafen“, erinnert sich Homann.

Nicht leicht sei der Abschied vom Busfahrer und vor allem von der netten Reiseleitung Una gefallen.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung