Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kunstprojekt der Lebenshilfe: Ergebnisse sind im Forum ausgestellt

Edemissen Kunstprojekt der Lebenshilfe: Ergebnisse sind im Forum ausgestellt

Berkhöpen/Peine. Die Ergebnisse eines Kunstprojekts der Lebenshilfe Peine-Burgdorf sind zurzeit im Peiner Forum zu sehen.

Voriger Artikel
Junge Edemisser schicken Urlaubsgrüße aus Zingst
Nächster Artikel
Landfrauen reisten durch England

Die Ausstellung „Wohnträume“ wurde im kleinen Kreis eröffnet. Noch bis zum 23. August ist sie im Peiner Forum zu sehen.

Quelle: im

Eine mit Teebeutel-Pappen beklebtes Telefon, farbenfrohe Mosaike oder das Bundeskanzleramt aus Sperrholz: Es sind schon ganz besondere Kunstwerke, die derzeit im Peiner Forum zu sehen sind. Entstanden sind sie ebenfalls auf ganz besondere Weise: Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Lebenshilfe Peine-Burgdorf mit Sitz in Berkhöpen wurde für Menschen mit Behinderungen ein Kunstprojekt angeboten.

Am Montagabend wurden die Werke zum Thema „Wohnträume. Malerei und Objekte aus Alltagsgegenständen“ in einer Vernissage geladenen Gästen präsentiert. Seit gestern ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Forums für die Öffentlichkeit zugänglich.

„Die Kunst ist hervorragend geeignet, auch ohne Sprache anderen Menschen etwas zu vermitteln“, sagte Geschäftsführer Uwe Hiltner. In acht Wohnstätten in Edemissen, Peine und Burgdorf hatten Bewohner die Möglichkeit, am Kunstprojekt teilzunehmen. Betreut wurde es von den Künstlern Anke Schinkel und Alex Vasilev, unter deren Leitung meist farbenfrohe Werke entstanden.

„Die Arbeit hat mir sehr viel Freude gemacht“, sagt die Diplom-Künstlerin Schinkel, die bei der Vernissage anwesend war. Ihre Schützlinge seien sehr emotional ans Werk gegangen und hätten teilweise sehr schnell einen eigenen Stil entwickelt.

Wie gut das Projekt ankam, beweist das Durchhaltevermögen: Kein einziger Teilnehmer hatte zwischendurch keine Lust mehr. Und immerhin gab es mehr als ein halbes Jahr lang regelmäßige Treffen.

Begeistert war zum Beispiel Jürgen Ehlers aus Burgdorf. Er hat in einem Bild das Haus dargestellt, in dem er Zuhause ist. „Den Garten habe ich besonders groß gemalt, weil er mir so wichtig ist“, erklärt er sein Bild. Dort wachsen schöne Blumen und andere Pflanzen, die Sonne scheint und einige Wolken geben Schatten - „dann fühle ich mich am wohlsten“, sagt Ehlers.

Ganz anders sind die eindrucksvollen Bilder von Diane Pätsch. Mit einem sicheren Gespür für die Wirkung von Farben und schwungvollen Pinselstrichen hat sie die Leinwand gestaltet. Ihre Werke sind nicht gegenständlich, sondern abstrakt und echte Hingucker.

wos

  • Die Ausstellung im Forum läuft bis zum 23. August, anschließend ist sie in Burgdorf zu sehen. Die Werke sind käuflich, der Erlös wird den Künstlern zugute kommen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung