Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kinderprogramm und Punsch auf Edemisser Weihnachtsmarkt

Edemissen Kinderprogramm und Punsch auf Edemisser Weihnachtsmarkt

Edemissen. Der Chaulnes-Park in Edemissen stand am Sonnabend ganz unter adventlichem Stern. Denn dort fand der Weihnachtsmarkt des örtlichen Gemeindejugendrings und der Gemeindejugendpflege zum bereits dritten Mal statt. Das besondere an dieser jährlichen Aktion: Der Markt wird hauptsächlich von Jugendlichen organisiert, unterstützt wurden sie dabei von Ilka Brennecke, Heike Mika und Ralf Poersch.

Voriger Artikel
Abwechslungsreiches Adventskonzert
Nächster Artikel
Scottish Folk Singers besuchten Senioren

Zahlreiche Besucher kamen zum gemütlichen Treiben in den Chaulnes-Park.

Quelle: rb

Trotz des Wochenendes hatten die Jugendlichen bereits früh aufstehen müssen, um pünktlich ab 7 Uhr aufzubauen. Denn der ursprüngliche Plan, am Freitag alles vorzubereiten, hatte aufgrund des Sturmtiefs Xaver nicht eingehalten werden können. Dennoch eröffnete der Markt pünktlich. Doch die Auswirkungen des Orkans waren noch spürbar: „Aufgrund des Wetters mussten leider zehn Aussteller absagen, sodass kleinere Lücken bei den Ständen entstanden sind“, erklärte Poersch.

Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch. Zu Beginn des Weihnachtsmarktes konnten Kinder, die im Mittelpunkt der Aktion standen, etwa auf Ponys reiten. Die Tour ging weiter vorbei an Schmuck- und Kerzenständen, Karten und Skulpturen zu den ersten Kreativzelten, wo auf die Kinder ein buntes Bastelprogramm wartete.

Doch auch die Eltern und Großeltern konnten amüsieren, sich mit einem Glühwein aufwärmen oder die Kaffeestube besuchen und so bei einem Stück Kuchen und einem heißen Kaffee oder Tee neue Energie sammeln.

Das Kinderprogramm sah außer den Bastelaktionen weihnachtliche Lesungen, eine Schatzsuche und ein Wii-Spielkonsolen-Turnier vor. Zudem gab es ein variantenreiches Bühnenprogramm. Auf einer Bühne wechselten sich Liedbeiträge des Gesangsvereins Edemissen mit musikalischen Stücke vom örtlichen Musikverein ab. Zum Abschluss durften sich kleine und große Kinder auf einen Besuch des Weihnachtsmannes freuen, der kleine Geschenke verteilte.

Poersch zog ein positives Fazit: „Wir konnten uns über 300 Besucher freuen. Es ist aber vor allem eine tolle Möglichkeit für die Jugendlichen. Wir sind sehr zufrieden.“

Ähnlich sahen es Leon und Lukas Möhle (beide 12) aus Braunschweig: „Wir finden es gut, dass es nicht so teuer ist, wie auf größeren Weihnachtsmärkten.“ Dieser Meinung schloss sich Iris Tolksdorf aus Edemissen an, die mit ihrer neunjährigen Tochter Viktoria über den Markt schlenderte: „Es ist eine schöne Aktion für das Dorf, die wir gerne unterstützen.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung