Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Junggesellschaft wählte Vorstand

Edemissen Junggesellschaft wählte Vorstand

Mit der Hauptversammlung startete die der Junggesellschaft Edemissen jetzt ins 61. Geschäftsjahr. Die Versammlung war erneut wieder sehr gut besucht. Auf dem Programm standen wie jedes Jahr Wahlen sowie der Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2015.

Voriger Artikel
Hobby-Malerin bietet Aquarell-Kurse an
Nächster Artikel
„Königsborg“: Geplante Burganlage König Heinrichs IV.?

Hinten (v.l.): Patrick Fiege (erweiterter Vorstand), Kristof Kuhnert (Kassenwart), Sven-Ingo-Busse (Schriftwart). Vorne (v.l.): Philipp Hein (Vorsitzender), Thilo Trappe (2. Vorsitzender), Steffen Beyer (2. Kassenwart).

Edemissen. Der Vorsitzende Philipp Hein blickte auf das erfolgreiches Jahr zurück: Die Teilnehmerzahlen bei den Veranstaltungen waren durchgehend sehr gut, und die anwesenden Junggesellen sehr engagiert. „Gerade die Disziplin der Mitglieder trug dazu bei, dass die Junggesellschaft längst einen guten Ruf in der Ortschaft Edemissen genießt und nicht nur als Partytruppe wahrgenommen wird“, betonte Hein.

Nach dem Jahresbericht wurde der Termin für den Tanz in den Mai 2016 bekannt geben: Dieser ist der 30. April auf dem Festplatz mit dem vom Schützenfest bekannten Festwirt, einem größeren Zelt und einer vergrößerten Theke. Die Karten sollten bereits im Vorverkauf bei Lotto Schmidt oder bei Mitgliedern des Vorstandes gekauft werden, riet Hein, da sie vergangenes Jahr bereits Wochen vor der Veranstaltung ausverkauft waren. Der Vorverkauf wurde auf der Versammlung eröffnet und die ersten Tickets verkauft.

Anschließen gab es das obligatorische Grünkohlessen - und auch Wahlen standen auf der Tagesordnung. Dabei wurde der Vorstand komplett wiedergewählt. Ebenso im Amt bestätigt wurden Hauptmann Volker Grabenstein, Scheibenkieker Patrik Schrader sowie Fahnenträger Lukas Werner.

Auf die jährlich wechselnden Posten Oberst und Kassenprüfer wurden Martin Beyer und Daniel Nagel gewählt. Somit gelang es wieder ohne Probleme sämtliche freiwerdende Posten zu besetzen - „was wieder einmal beweist, wie sehr junge Menschen bereit sind, sich zu engagieren“, freute sich Hein.

Nach den Wahlen mussten sich die vier Neuaufnahmen noch den überarbeiteten Aufnahmeritualen stellen. Die fünf Junggesellen Hauke Hansen, Thorge Schaprian, Sebastian Heuer sowie Till und Chris Schwarznecker hatten sich in den vergangenen Monaten zusammengesetzt und darüber beraten, die Aufnahme noch attraktiver zu gestalten - was auch eindrucksvoll gelang. „Die Junggesellschaft freut sich daher über die vier neuen Mitglieder Max Bode-Hohmann, Johann Niessink, Henrik von Werder und Ole Regener“, sagt der Vorsitzende abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung