Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jugendpflege: Abschied vom Kinderparadies

Edemissen Jugendpflege: Abschied vom Kinderparadies

Oelheim. Ein ruhiger, erholsamer Ort an dem Kinder ganz ohne Handy, Computer und Co. spielen, lachen und singen konnten, war das Gelände rund um das Naturfreundehaus Uhlenflucht. Jetzt soll das Grundstück verkauft werden (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Chorgemeinschaft löst sich auf
Nächster Artikel
Bücherei nur noch für Kinder

Spaß und Lebensfreude mit nur einer Geste: Die Kinder und Betreuer im Oelheimer Kinderparadies hatten sehr viel Spaß bei ihrem alljährlichen Zeltlager.

Quelle: mgb

Und das beliebte Kinderzeltlager der Gemeindejugendpflege Edemissen? Das soll nach 25 Jahren zum ersten Mal auf dem Sportplatz in Alvesse stattfinden - „was wir an dem Gelände in Oelheim hatten, werden wir vermutlich so richtig zu schätzen wissen, wenn wir hier nicht mehr sein können“, sagt der Gemeindejugendpfleger Ralf Poersch voller Wehmut.

Seit Sonntag streifen etwa 30 Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren putzmunter durch die Natur. Begleitet werden sie von ehrenamtlichen Betreuern, die als Kinder selbst einmal auf dem Gelände gezeltet haben und sich gerne an die Zeit erinnert, als sie unbeschwert auf Bäume geklettert sind, Freundschaftsbändchen geknüpft und verrückte Streiche ausgeheckt haben.

Inzwischen toben auch zahlreiche Kinder der zweiten Generation auf den bunten Spielgeräten herum. „Ich kann mich noch sehr gut an deren Eltern erinnern“, schmunzelt der 51-Jährige, dem besonders fiese Streiche in Erinnerung geblieben sind. „Einmal wurde der Schlüssel zu meinem Zimmer gemopst, damit heimlich in Plastik eingetütete Pferdeäpfel unter mein Bett gelegt werden konnten“, lacht Poersch vergnügt.

In der kommenden Woche werden dann die Neun- bis Zwölfjährigen ihr Lager aufschlagen, bevor dann endgültig Abschied genommen wird. „Kaum zu glauben, dass wir im nächsten Jahr nicht mehr herkönnen“, bedauert der Jugendpfleger. „Auf dem Sportplatz haben wir zwar auch eine große Fläche zur Verfügung - aber irgendwie wird dann alles anders sein.“

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Edemissen-Oelheim
Das Naturfreundehaus in Oelheim soll verkauft werden, denn der Verein kann sich nicht mehr um das 8000-Quadratmeter-Gelände kümmern.

Oelheim. Das bekannte Naturfreundehaus in Oelheim soll verkauft werden. Das bestätigte der Peiner Ableger des Touristenvereins „Die Naturfreunde“, der das Haus seit mehreren Jahrzehnten betreibt, auf Anfrage der PAZ. Damit würde eine Ära zu Ende gehen.

mehr
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung