Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Jugendhilfeeinrichtung baut ehemaliges Hotel um

Edemissen Jugendhilfeeinrichtung baut ehemaliges Hotel um

Dedenhausen. Die Kinder der Jugendhilfeeinrichtung „Domiziel“ sollen ins frühere Bettenhaus des einstigen Eichenhof-Hotels einziehen. Doch bevor es soweit ist, haben die Handwerker dort das Sagen. Sie bauen derzeit das Gebäude um und erweitern es um einen Anbau. Anfang 2016 soll alles fertig sein.

Voriger Artikel
Verabschiedet: „Haushalt ohne Prestige-Objekte“
Nächster Artikel
Pastor Philipp Mohnke-Winter verabschiedet sich

Das frühere Bettenhaus des Hotels wird um einen Anbau erweitert.

Quelle: fs

Edemissen. „Wir schaffen sechs bis sieben neue Plätze“, sagt Domiziel-Geschäftsführer Marc Breuer. Voraussichtlich im Februar oder im März würden die Jungen, die etwa zehn Jahre alt sind, mit ihren künftigen Betreuern einziehen. Die Jungen werden im Obergeschoss wohnen. Für die pädagogisch geschulten Hauseltern, die ihre eigenen Kinder mitbringen, wird darüber im Dachgeschoss eine Wohnung hergerichtet. Im Erdgeschoss entsteht eine weitere Wohnung für Mitarbeiter.

Für die neuen Plätze liegen dem „Domiziel“ Anfragen aus dem ganzen Bundesgebiet vor. „Die Kinder kommen zum Teil aus schwierigen Familienverhältnissen. Einige haben keine Eltern. Es sind Kinder, die Schutz, Geborgenheit und Sicherheit benötigen“, sagt Breuer. Im „Domiziel“ sollen sie sich an feste Regeln und Tagesabläufe gewöhnen und das Miteinander lernen. „Wir legen großen Wert auf Bildung. Schule ist das A und O“, so der Geschäftsführer.

Die Jugendlichen, die bisher im „Domiziel“ in einer Wohngemeinschaft zusammenleben, besuchen vormittags die Schule. In ihrer Freizeit am Nachmittag treiben sie viel Sport. „So lernen sie Teamplaying und Verantwortung für Schwächere zu übernehmen“, erläutert Breuer.

Bei den derzeitigen Bauarbeiten helfen die Jugendlichen auch - unter Anleitung. „Es ist immer ein Facharbeiter dabei“, stellt Breuer klar. Zum Beispiel haben sie Wanddurchbrüche gemacht.

Die Jugendlichen erführen so, dass hinter dem Umbau Fleiß stecke, erläutert Breuer. Für ihre Hilfe bekommen sie ein zusätzliches Taschengeld. „Damit sie sehen, dass es sich lohnt zu arbeiten.“

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung