Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Im Baugebiet "Großer Hoop" wird die Straße schön

Edemissen Im Baugebiet "Großer Hoop" wird die Straße schön

Abbensen. Im Baugebiet "Großer Hoop" in Abbensen hat der Endausbau der Straße begonnen. Das zweite der beiden als Mischgebiet ausgewiesenen Grundstücke an der L 320 (neben Netto) ist verkauft: Hier sollen altersgerechte Wohnungen entstehen. Zum Jahreswechsel will die Gemeinde weiteres Bauland kaufen.

Voriger Artikel
Die Linde in Wipshausen ist Geschichte
Nächster Artikel
Humoriges und Nachdenkliches ausOstpreußen von Christel Raudschus

Im Wölpser Weg hat der Strapen-Endausbau bereits begonnen.

Quelle: wos

Damit steht das Baugebiet kurz vor der Vollendung. Nur noch vier der insgesamt ... Grundstücke stehen zum Verkauf, es gebe nach Aussage von Bürgermeister Frank Bertram mehrere Interessenten. 2007 sei mit der Erschließung des Baugebiets begonnen worden, 2008 wurden die ersten Häuser erstellt und bezogen.

Das Grundstück an der L 320 (neben Netto) wurde an einen Investor veräußert, der dort altersgerechte Wohnungen schaffen will. Der Bauantrag sei bereits gestellt, „also wird es wohl bald losgehen“, sagt der Bürgermeister.

Wenn das Grundstück bebaut ist, sei endlich der geforderte „innerörtlich Charakter“ entlang der L 320 geschaffen. Damit könne das Ortsschild von Oedesse aus gesehen vor den Kreisel versetzt werden und der Kreisel den Wünschen des Ortsrates entsprechend gestaltet werden. Darauf warten die Abbenser schon lange (PAZ berichtete mehrfach).

Abschließend ausgebaut werden nun der Wölpser Weg und die Verlängerung der Driftstraße im Bereich des Neubaugebiets. „Für die Anwohner entstehen keine zusätzlichen Kosten, der Endausbau war im Grundstückspreis enthalten“, sagt Bertram.

Verbaut werden größtenteils Pflastersteine in Rot für den Fußweg und „Herbstlaub“ für die Fahrbahn.

Geplant ist der Ankauf von Bauland für den zweiten Bauabschnitt. „Die Nachfrage ist ungebrochen, das rechtfertigt diesen Schritt“, betont Bertram. Bebaut werden können dann die Flächen östlich jetzigen Baugebiet bis zum Wirtschaftsweg (etwa 10 Bauplätze) und nördlich des Kreisels bis zum Borweg (15 Grundstücke).

Für den Grundstücksankauf gibt es bereits eine Verpflichtungsermächtigung, die dann wirksam wird. Es handelt sich um ein Gebiet von etwa 3,5Hektar Fläche, für das 300 000 Euro eingeplant sind.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung