Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
IGS-Planungsgruppe wird eingerichtet

Edemissen IGS-Planungsgruppe wird eingerichtet

Edemissen. Seit Freitag ist offiziell, dass es in Edemissen ab dem Schuljahr 2016/17 eine integrierte Gesamtschule (IGS) geben wird. Von dieser Neuigkeit zeigte sich nicht nur Landrat Franz Einhaus begeistert, sondern auch in der Bevölkerung herrscht breite Zustimmung. (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Feierlicher Abschied von Pastorin Seelenbinder
Nächster Artikel
Polizei: Radfahrerin bei Unfall verletzt

Das Schulzentrum in Edemissen aus der Luft gesehen.

Quelle: Reinhard Bartels

Ab dem Spätsommer beginnt mit dem fünften Jahrgang die neue Zeit der IGS in Edemissen. Doch bevor es soweit ist, braucht es noch einiges an Planung.

So unter anderem zum neuen Konzept der IGS, mit der sich ab Februar eine Planungsgruppe beschäftigen wird.

Auf Anfrage teilte die Pressesprecherin der niedersächsischen Landesschulbehörde Bianca Schöneich mit, dass Ausschreibungen für Mitglieder dieser Gruppe bereits an die Schulen in der Umgebung, sowie an die Gesamtschulen der Regionalabteilung Braunschweig herausgegangen sind. „Interessierte Lehrkräfte können sich nun für einen Platz in der Planungsgruppe bewerben“, teilt Schöneich mit.

„Solch eine Planungsgruppe setzt sich aus zehn bis zwölf Lehrkräften, sowie je einem Mitglied des Schulträgers und des Kreiselternrates zusammen“, beschreibt Schöneich die Zusammensetzung solch einer Arbeitsgemeinschaft. Die Mitglieder dieser Gruppe werden zusätzlich von Fachberatern der Landesschulbehörde unterstützt.

Auch die Aufgaben innerhalb der Gruppe sind dabei deutlich festgesetzt. „Die Leitung dieser Planungsgruppe übernimmt im Regelfall eine Lehrkraft, die bereits über Leitungserfahrung verfügt“, erklärt Schöneich das Verfahren. „Die Lehrkräfte sind innerhalb der Gruppe auch stimmberechtigt, ganz im Gegenteil zu den Vertretern des Schulträgers und des Kreiselternrates.“

Konkrete Ideen und Planungen wird es geben, sobald die Gruppe ihre Arbeit aufgenommen hat, so die Pressesprecherin weiter. Im Moment sieht der Zeitplan vor, dass noch im Februar die Zusammensetzung dieser Gruppe feststeht und sie ihre Arbeit aufnehmen kann.

Mitglieder der Planungsgruppe gäbe es derzeit noch nicht, so Schöneich weiter.

  • Unterdessen gibt es Kritik vom Schulelternrat der IGS Vöhrum. Er befürchtet, dass durch eine IGS in Edemissen in Vöhrum Schüler wegbleiben, und dadurch das Nachmittagsangebot eingeschränkt wird.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peine-Vöhrum
Schulelternrat der IGS Vöhrum: (v.l.) Roland Mainka, Matthias Eberhardt und Frank Wünsche äußerten ihre Bedenken zur geplanten IGS Edemissen.

Vöhrum. Sorgen um die geplante Integrierte Gesamtschule (IGS) in Edemissen macht sich der Schulelternrat der IGS Vöhrum. „Wir sehen die Entwicklungen kritisch“, gaben Frank Wünsche, Roland Mainka und Matthias Eberhardt an.

mehr
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung