Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Hof Hansen nahm Bewohner der Lebenshilfe auf

Wasserschaden Hof Hansen nahm Bewohner der Lebenshilfe auf

Ein Wasserschaden in den Räumen der Lebenshilfe Peine-Burgdorf machte 350 Quadratmeter Wohnfläche unbewohnbar. Nun galt es, so schnell wie möglich eine Notunterkunft für sechs von 40 Bewohnern zu finden. Zum Glück ergab sich eine Möglichkeit dafür auf dem Hof Hansen in Edemissen.

Voriger Artikel
Schaurig verkleidete Kinder kamen zur Halloween-Party
Nächster Artikel
Fusion von zwei Sportvereinen geplant

Sechs Bewohner der Lebenshilfe Peine-Burgdorf sind derzeit auf dem Hof Hansen in Edemissen untergebracht.

Quelle: Foto: Antje Ehlers

„Wegen des Wasserschadens war es unmöglich, in unseren Räumen zu bleiben“, sagte Marion Schmidt von der Lebenshilfe. Da für die Unterbringung gewisse Auflagen der Heimaufsicht zu erfüllen sind, gestaltete sich die Suche nach einem Ausweichquartier schwierig. In den Räumen müssen Pflegebetten aufgestellt werden, und auch die Waschräume erfordern Barrierefreiheit und offene Duschen, damit Rollstühle darin Platz haben.

Durch familiäre Bindungen der Wohnbereichsleiterin Dorothee Hansen-Grobe ergab sich dann schnell die Möglichkeit, auf den Hof Hansen - ebenfalls in Edemissen - auszuweichen.

Angela und Dirk Hansen bieten seit geraumer Zeit Gästezimmer im oberen Stockwerk an und sind gerade dabei, auch unten auszubauen. Die neuen Räume im Untergeschoss waren annähernd fertig und erfüllen die Anforderungen, die seitens der Heimaufsicht gestellt werden. So konnten bereits Anfang Oktober die betroffenen Bewohner in das Ausweichquartier umziehen.

„Wir fühlen uns gut aufgenommen. Obwohl der Umzug gerade für die Bewohner eine Belastung war, fühlen sie sich hier sehr wohl und entwickeln eine Art ‚Heimatgefühl‘. Das Sozialverhalten hat sich verbessert, und auch ruhiger sind sie geworden“, haben Hansen-Grobe und ihre Kollegen beobachtet.

Für die Bewohner ist es wie Urlaub auf dem Bauernhof. Es gibt viele Maschinen zu bestaunen, Hofhund Meggie schaut auch ab und zu vorbei. Demnächst soll der Kuhstall von Dirk Hansen besichtigt werden. Wann die Gruppe wieder in die angestammten Räume an der Elzer Drift zurückkehren kann, ist noch unklar. Bislang laufen dort noch die Trocknungsmaschinen. Aber auch für den Fall, dass Weihnachten bei Hansens gefeiert wird, gibt es schon Pläne. „Und wir hätten endlich mal wieder einen Weihnachtsbaum auf dem Hof“, freut sich Angela Hansen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung