Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hitzeschutz-Kleidung gelobt, Brandschutz-Erzieher gesucht

Edemissen Hitzeschutz-Kleidung gelobt, Brandschutz-Erzieher gesucht

Edemissen. Einige der Feuerwehrleute hatten in der Nacht vor der Jahresabschluss-Sitzung des Gemeindekommandos von Edemissen nicht viel Schlaf bekommen: Sie waren beim Großbrand in Abbensen im Einsatz. Das Ereignis machte einmal mehr deutlich, wie wichtig eine gut funktionierende Feuerwehr ist.

Voriger Artikel
Überstunden für den Weihnachtsmann
Nächster Artikel
Samstag ist Weihnachtsmarkt in Edemissen

Von links: Heinrich-Jürgen Schmidt, Uwe Starke, Mohamed Fahmy, Thorsten Schmidt, Jessica Eibich und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Frank Köther.

Quelle: wos

Es ist eine schöne Tradition: Zur letzten Kommando-Sitzung des Jahres lädt der Gemeindebrandmeister Uwe Starke auch all jene ein, die über das Jahr eng mit der Feuerwehr zusammenzuarbeiten. So waren unter anderem auch Norbert Ahlers und Werner Drieschner von der Gemeinde Edemissen, Polizei-Dienststellenleiter Hans-Jürgen Schober und Pastor Hartmut Seelenbinder, der die Notfall-Seelsorge koordiniert, vertreten.

Die Ortsbrandmeister oder ihre Vertreter berichteten von den Übungen oder Einsätzen seit der vorausgegangenen Sitzung. Ganz aktuell war der Bericht von Abbensens stellvertretenden Ortsbrandmeister Sven Kollmeyer, der den Einsatz auf dem Pferdezuchtbetrieb in der Nacht zuvor geleitet hat.

„Die neue Schutzkleidung hat sich sehr bewährt, denn es ist Aluminium geschmolzen und in dicken Placken von der Decke getropft“, berichtete er. Einen dieser wieder erkalteten Tropfen, der an das Bleigießen zu Silvester erinnert, hatte er zur Anschauung mitgebracht. Die Anzüge hätten dem heißen Metall gut widerstanden.

Feierlich aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurde Heinrich-Jürgen Schmidt, langjähriger Ortsbrandmeister von Blumenhagen (PAZ berichtete). Sein Amt übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Mohamed Fahmy, neuer stellvertretender Ortsbrandmeister ist Thomas Schmidt. Eine weitere Amtszeit als Ortsbrandmeisterin von Rietze hat Jessica Eibich angetreten.

Intensiviert werden soll die Brandschutzerziehung zum Beispiel für Kinder, Menschen mit Behinderungen oder Senioren. In allen Ortswehren werden dafür noch Interessenten gesucht. Sie werden durch spezielle Seminare, die auch in Peine angeboten werden, geschult.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung