Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Heute Thema im Ortsrat: Eickenroder wollen Bauland

Edemissen Heute Thema im Ortsrat: Eickenroder wollen Bauland

Eickenrode. Familien, Paare und Einzelpersonen wollen in Eickenrode bauen. Bauland steht dort aber derzeit nicht zur Verfügung. Das möchten sie gern ändern und bitten dafür den Ortsrat von Plockhorst und Eickenrode, der Freitag ab 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Plockhorst tagt, um Unterstützung.

Voriger Artikel
Karnevalsumzug Braunschweig: Größer denn je
Nächster Artikel
Schützenhaus wird zum Flüchtlingsheim

Symbolfoto: In Eickenrode besteht großes Interesse an Bauplätzen.

Quelle: dpa

Bereits vor etwa zwei Jahren gab es einen ähnlichen Vorstoß. Damals hat der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Edemissen einem entsprechenden Antrag des Ortsrates nicht zugestimmt.

Dafür sah das Gremium mehrere Gründe: Zum einen sei der Bedarf an Bauland über noch bestehende innerörtliche Baulücken zu befriedigen, zum anderen gebe es einen Ratsbeschluss, nur auf gemeindlichen Flächen und vorrangig in Edemissen, Wipshausen und Abbensen Bauland auszuweisen.

Insgesamt 16 Bauwillige haben sich nun mit individuellen Schreiben an den Ortsrat gewandt und um Unterstützung gebeten. Die Aussage ist im Kern immer dieselbe: Man sei in Eickenrode aufgewachsen, dort verwurzelt und heimisch und wolle gern auch mit der eigenen Familie dort leben.

„Leider ist es in Eickenrode nicht möglich, an private Bauplätze in sogenannten Baulücken zu gelangen“, schreibt beispielsweise Ragnar Heuer. Auch adäquate Häuser stünden nicht zur Verfügung.

Heuer befürchtet, dass viele der jungen Familien, die derzeit in Eickenrode kein Zuhause finden, wegziehen könnten. „Der Weggang würde eine nicht aufzufüllende Lücke reißen“, sagt er. Das gelte auch für den Nachbarort Plockhorst, der mit seinem Kindergarten, der Grundschule und auch dem Sportangebot auf Kinder und Erwachsene angewiesen sei. „Ein Weggang von Familien würde über kurz oder lang den Schulstandort Plockhorst, um den so lange und hart gekämpft wurde, gefährden und infrage stellen“, argumentiert Heuer. Eickenrode hat aktuell rund 370 Einwohner, darunter etwa 60 Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren. In den kommenden Monaten werden weitere sieben Kinder geboren, rechnet er vor. „Es wäre schade, wenn diese jungen Familien dem Ort den Rücken kehren müssten, weil sie keinen adäquaten Wohnraum finden“, betont er.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung