Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heike und Peter Rentz strampelten für guten Zweck

Spendenaktion mit Joey Kelly Heike und Peter Rentz strampelten für guten Zweck

Rund 733 000 Euro sind bei der 24-Stunden-Bike-Challange für den RTL-Spendenmarathon zusammengekommen. An der Seite des bekannten Extremsportlers Joey Kelly strampelten auch Heike und Peter Rentz vom Schuhhaus Rentz aus Edemissen auf dem Fahrrad, einem sogenannten Spinning-Bike, mit.

Voriger Artikel
Edemissen: Nächste Runde der Dorferneuerung
Nächster Artikel
Bürger wünschen sich mehr kulturelle Angebote

Heike und Peter Rentz mit dem Extremsportler Joey Kelly (Mitte) beim Spendenmarathon.

Quelle: oh

Edemissen / Köln. Peter Rentz ist schon das zweite Mal mit dabei. Im vergangenen Jahr lief er an der Seite von Joey Kelly auf dem Laufband mit. „Da haben wir uns quasi infiziert“, sagte Rentz und betonte, es sei ein tolles Gefühl, wenn man bei einer Spendenaktion selbst aktiv wird und nicht nur Geld überweist. Das hat Rentz übrigens auch über den Einkaufsverband „Gesunde Schuhe“, der für insgesamt 25 000 Euro Spende ein Fahrrad bei der Aktion gemietet hat. „Als Mitglied des Verbands haben wir uns an der Summe beteiligt“, sagte er. Das wurde von unterschiedlichen Sportlern - unter anderem den dreien aus dem Peiner Land - gefahren.

„Eigens vorbereitet haben wir uns für den Einsatz nicht“, sagte Rentz. Seine Frau und er seinen ohnehin sportlich aktiv. Geplant waren Einsätze von je einer halben Stunde, tatsächlich war es dann ein bisschen mehr. Ziel war es bei der 24-Stunden-Bike-Challenge einen Weltrekord aufzustellen. Insgesamt 26 Teams, die auch mit vielen Prominenten besetzt waren, erstrampelten in 24 Stunden durchschnittlich 90 Kilowattstunden auf ihren Spinning-Bikes und haben damit „die größte beim statischen Radfahren in 24 Stunden mit Muskelkraft erzeugte Strommenge“ produziert.

Besonders angetan war Peter Rentz auch von der erneuten Begegnung mit dem Extremsportler Joey Kelly am Rande der Veranstaltung. „Wir haben ein bisschen geplaudert, während Kelly in die Pedale trat“, sagte Rentz. Erfreulich sei gewesen, dass sich Kelly sogar habe erinnern können, dass der Edemisser bereits im vergangenen Jahr dabei gewesen ist.

Ob Heike und Peter Rentz im kommenden Jahr wieder mitmachen, steht indes noch nicht fest. „Wir werden aber auf jeden Fall verfolgen, wie es mit dem Spendenmarathon weiter geht“, sagte Rentz - und wenn es sich passt, sind die Edemisser wieder dabei.

von Thorsten PIfan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Ökumenischer Empfang der Peiner Kirchen
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung