Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hegering bot Ferienprogramm-Angebot an

Edemissen Hegering bot Ferienprogramm-Angebot an

Edemissen. Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeindejugendpflege Edemissen veranstaltete der Hegering Edemissen erstmals einen Nachmittag für Kinder. Unter dem Titel „Jagd, Natur und die Zusammenhänge“ konnten die 15 jungen Teilnehmer im Grundschulalter rund um das „Grüne Klassenzimmer“ im Tadensen einen Einblick in die Jagd gewinnen und viel über die Natur lernen.

Voriger Artikel
Für die Gemeinde eine Kapelle, für die Braut ein Bänkchen
Nächster Artikel
Deutschunterricht für Flüchtlinge

Jeder Teilnehmer konnte eine mit Tierfährten bedruckte Tasche, einen Nistkasten und eine Teilnahmeurkunde mit nach Hause nehmen.

Nach einer Fahrt mit Trecker und Planwagen vom Parkplatz zum „Grünen Klassenzimmer“ begrüßte Hegeringleiter Heinrich Bosenick die Teilnehmer, und Jagdhornbläser der Bläsergruppe Peine-Ost demonstrierten verschiedene Jagdsignale.

Anschließend ging es in kleinen Gruppen auf eine Tour mit vier Stationen. Dabei lernten die Kinder Fährten und Spuren von Waldbewohnern wie Rehwild und Fuchs kennen und konnten sich diese auch auf einen Stoffbeutel drucken. Die zweite Station beschäftigte sich mit Früchten, die auf den Feldern angebaut werden, den daraus erzeugten Produkten und der Frage, wie die Landwirtschaft die Wildtiere beeinflusst.

Die dritte Station war den Jagdhunden gewidmet. Die Kinder konnten Apportierübungen beobachten und lernten, was einen guten Jagdhund ausmacht. Besonders gut kamen drei Welpen an, die der Hundeobmann des Hegerings, Thomas Klaar, mitgebracht hatte.

Die vierte Station betreute Rolf Meine vom Infomobil der Jägerschaft Peine. Hier konnten die Kinder mit einem Fernglas vom Hochsitz aus Tiere im Wald „beobachten“: Es galt, ausgestopfte Wildtiere zu entdecken. Dabei erfuhren die Kinder viel über die Gewohnheiten von Wildtieren.

Zusätzlich durften die Kinder unter Anleitung von Hegeringmitgliedern Nistkästen bauen, die sie auch mit nach Hause nahmen. Außerdem war der Falkner Heinrich Buhmann mit seinem Harris Hawk, einem Wüstenbussard, sowie drei Frettchen gekommen.

Zum Abschluss überreichte Bosenick jedem Kinder eine Teilnehmerurkunde, und Heike Mika von der Gemeindejugendpflege lobte die Jäger für die tolle Organisation.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung