Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hauptschüler lernen für berufliche Zukunft

Edemissen Hauptschüler lernen für berufliche Zukunft

Edemissen. Die Neuntklässler der Mühlenberg-Hauptschule in Edemissen blicken in ihre berufliche Zukunft: Seit gestern läuft das sogenannte „Kobo“-Projekt. Die Schüler sollen dabei lernen, wie eine gute Bewerbung aussieht und für Vorstellungsgespräche fit gemacht werden - Telefon-Training und Videoanalyse inklusive.

Voriger Artikel
Flickwerk-Ausstellung: „Herzensangelegenheiten“
Nächster Artikel
Die Virtuosin aus Abbensen

Die Neuntklässler der Mühlenberg-Hauptschule in Edemissen werden derzeit auf die Zukunft vorbereitet, dazu gehören auch Infos über Ausbildungsberufe.

Quelle: js

„Kobo“, das steht für die Koordinierungsstelle Berufsorientierung vom Kultusministerium, die das Projekt initiiert. Umgesetzt und koordiniert wird das Projekt an der Edemisser Schule von der Kreisvolkshochschule (KVHS) Peine. Die ganze Woche beschäftigen sich die Neuntklässler mit Praxis-Training für Bewerbung und Vorstellungsgespräche. „Geübt werden zum Beispiel Einstellungstests, Bewerbungen, wie ein Assessment-Center abläuft, es wird geübt, wie man sich am Telefon und bei einem Vorstellungsgespräch verhalten sollte“, erzählt Olga Deilami, Projektkoordinatorin von der KVHS.

Pro Tag verbringen die Hauptschüler fünf Unterrichtsstunden mit dem Projekt rund um die Berufsorientierung. Und pro Tag stellt ein Arbeitgeber zudem sein Unternehmen und mögliche Ausbildungsplätze vor. „Die Schüler können so erste Kontakte knüpfen und bekommen wertvolle Tipps direkt von Arbeitgebern“, erzählt Deilami. Außerdem gebe es die Möglichkeit, mit den echten Chefs direkt auch ein simuliertes Vorstellungsgespräch zu führen - auf Wunsch sogar mit Videoaufzeichnungen und Analyse.

Als Arbeitgeber sind mit dabei: Mühlbach Naturstein aus Hohenhameln, Röchling Automotive aus Peine, die Fahrschule Neugebauer (Edemissen) und Frisörmeisterin Vera Steinke aus Hannover. Den Auftakt machte gestern Christina Brandes, Leiterin des DRK-Seniorenzentrums in Oelheim. Brandes sprach über Ausbildungsvoraussetzungen für Pflegefachkräfte - zum Beispiel eine gute physische und psychische Verfassung - Vergütung, und mehr. Außerdem gab sie den Schülern einen Grundlagen-Knigge für Vorstellungsgespräche mit auf den Weg.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung