Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Handglocken-Konzert zu Gunsten der alten „Anna“

Edemissen-Eddesse Handglocken-Konzert zu Gunsten der alten „Anna“

Unter dem Motto „Die Kleinen für die Große - Handglocken für Anna“ stand am vergangenen Samstag das Benefizkonzert in der St.-Bernward-Kirche in Eddesse. Der Handglockenchor Hannover stimmte die etwa 50 Besucher auf die Weihnachtszeit ein. Im Repertoire hatte das Ensemble klassische Melodien aber auch Weihnachtslieder.

Voriger Artikel
Kellerbrand: Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr
Nächster Artikel
Dank Aktenfund: Schicksal des Großvaters aufgeklärt

12 Musiker hatten insgesamt 61 Glocken mitgebracht.

20 000 Euro werden für die Sanierung der alten Glocke „Anna“ benötigt, etwa die Hälfte der Summe wurde schon durch Spenden gesammelt. „Anna ist die älteste und größte Glocke im ganzen Kreis Peine und schon über 500 Jahre alt“, erklärte Jana Kaufmann vom Fundraising des Kirchenkreises Peine.

Die Idee zur Gründung des Ensembles hatte Lothar Mohn, der solche Chöre erlebte und zusammen mit seiner Frau beschloss, einen Handglockenchor in Hannover zu gründen. 2017 wird das Ensemble sein 20-jähriges Bestehen feiern.

„Der Chor ist heute mit zwölf Spielern und 61 Glocken hier. Die Glocken werden in Hannover in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis in Hannover gelagert, in einer Art Gitarrenkasten, aber eben für Glocken“, erklärt Kaufmann.

Die Spieltechniken für ein Glockenspiel sind sehr umfangreich und umfassen etwa 18 verschiedene Methoden. Die übliche Anschlagtechnik nennt man „Ring“, dabei halten die Spieler die Glocke wie einen Kelch, mit der Öffnung nach oben.“ Jeder spielt etwa zwei bis vier Glocken, und damit es nicht zu langweilig wird, wechseln die Musiker die Plätze, witzelte Mohn.

Die Stücke werden extra für Handglocken-Ensembles geschrieben. Das Handglockenspiel ist in den USA viel populärer als hierzulande. Zum Vergleich: in den USA gibt es über 30 000 Chöre - in Deutschland nur etwa 30“, erklärte Chorleiter Lothar Mohn.

Während des Konzerts animierte Mohn zum Mitsingen. „Sie klingen, als würden Sie alle in einem Chor singen. Wunderschön, wie wir harmonieren“, lobte er sein Publikum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung