Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gern aufs Lieblingsessen verzichten

Plockhorst Gern aufs Lieblingsessen verzichten

Nutella und Cornflakes, Bockwürstchen, Obst und noch viel mehr: Die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte Mullewapp haben viele Lebensmittel zusammengetragen, um sie der Peiner Tafel zu spenden. Zuvor hatten sie sich mit dem Thema Armut beschäftigt.

Voriger Artikel
Karte zeigt neuen Polizei-Standort
Nächster Artikel
„Sternenstaub lässt Rentieren Flügel wachsen“

Einen ganzen Berg voller Lebensmittel haben die Plockhorster Kinder für die Peiner Tafel gesammelt.

Quelle: privat

Edemissen-Plockhorst . „Die Weihnachtszeit wird ja gern genutzt, um darüber nachzudenken, wie es anderen geht. Das haben wir auch mit unseren Kindergartenkindern getan“, sagt Erzieherin Sabine Teubert von der „Sonnenkäfergruppe“ in der Tagesstätte Mullewapp in Plockhorst. Dabei sei auch das Thema Armut angesprochen worden. „Die Jungen und Mädchen konnten sich gar nicht vorstellen, dass es Kinder in ihrem Alter gibt, die nicht genug zu essen haben und hungern müssen“, sagt Teubert. Da lag der Gedanke nahe, selbst anderen zu helfen und ihnen eine Freude zu machen.

Umgesetzt wurde das über das Tauschfrühstück. Regelmäßig einmal in der Woche bringen die Kinder von zu Hause etwas Leckeres für ein Frühstücksbuffet mit, von dem sich dann jeder nehmen kann, was er am liebsten mag oder wo gerade am meisten Appetit drauf hat.

„Zum letzten Tauschfrühstückstermin haben die Kinder dann zwar wie gewohnt Lebensmittel von zu Hause mitgebracht, diese dann aber nicht selbst gegessen, sondern für die Peiner Tafel gespendet. Die Idee kam von den Elternvertreterinnen Alexandra Berhnhauser-Schaup und Yvonne Hoppenworth, die sich auf das Organisatorische gekümmert haben “, erklärt Teubert.

„Wir hatten so viele Spenden, dass unser Frühstückstisch ganz vollgepackt war und wir woanders essen mussten“, sagt Teubert. Viel frisches Obst, Cornflakes, Konserven und auch Süßigkeiten kamen zusammen: „Viele Kinder wollten gern auf ihr Lieblingsessen verzichten und es stattdessen spenden.“ Übergeben wurden sie von den Kindern an zwei Mitarbeiter der Peiner Tafel, die auch noch viel über diese Einrichtung zu erzählen wussten.

Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Edemissen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung