Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gerhard Gieseking wird heute 85 Jahre alt

Edemissen Gerhard Gieseking wird heute 85 Jahre alt

Edemissen. Ein kleines Stichwort genügt, und Gerhard Gieseking beginnt zu rezitieren: manchmal kleine, muntere Verse von Ringelnatz, dann wieder romantische Gedichte von Eichendorff oder Heine bis hin zu Balladen von Goethe, Schiller oder Uhland. „Ich stecke voll davon“, sagt der ehemalige „Schulmeester“, der heute 85 Jahre alt wird und sich im Ruhestand gemeinsam mit seiner Frau Edith enthusiastisch den Dingen zuwendet, für die er während des Berufslebens oft keine Zeit hatte.

Voriger Artikel
Gotteshaus in Wipshausen steht Besuchern jeden Tag offen
Nächster Artikel
Walking-Gruppe trifft sich seit zehn Jahren

Sein aktuelles Projekt ist Ringelnatz – doch heute feiert Gerhard Gieseking erst einmal Geburtstag.

Quelle: bv

Am 14. Mai 1928 in Sarstedt bei Hildesheim geboren, erlebte Gieseking trotz vieler Einschränkungen eine schöne Kindheit. Als Jugendlicher dagegen wurde er mit all den Schrecken der damaligen Zeit konfrontiert. „Meinen 17. Geburtstag verbrachte ich in Kriegsgefangenschaft“, erinnert sich der Edemisser. Nicht zuletzt darum wird der heutige Ehrentag im Rahmen eines Familientreffens mit rund 60 Personen groß gefeiert.

Auf seinem beruflichen Werdegang machte der dreifache Vater und achtfache Großvater erst einen Umweg, bevor er zur Pädagogik fand. Nach Gärtnerlehre und Tätigkeit als Gehilfe in verschiedenen Betrieben besuchte er drei Jahre lang eine Abendschule für Berufstätige in Hildesheim und schloss diese mit dem Abitur ab - „was damals nur vier von 24 Schülern schafften“, erklärt der Jubilar mit berechtigtem Stolz.

Statt wie ursprünglich geplant ein Garten-Architektur-Studium aufzunehmen, studierte Gerhard Gieseking an der Pädagogischen Hochschule Hannover. Und dann ging es auf der Karriereleiter Schritt für Schritt nach oben: Mit 28 Jahren erste Stelle im Eichsfeld, Hauptlehrer in Klein Ilsede, 1963 war er als Rektor in Edemissen mit dem Aufbau der Mittelpunktschule betreut, von 1978 bis zur Pensionierung war er Schulaufsichtsdirektor bei der Bezirksregierung Hannover.

„Die Zusammenarbeit mit dem sehr engagierten, jungen Kollegium in Edemissen war die schönste Zeit meines Berufslebens“, stellt der Pensionär rückblickend fest. Privat lief alles planmäßig: Familiengründung, Hausbau, Freundeskreis, Engagement im Gemeinwesen. Mehr als 20 Jahre war Gerhard Gieseking politisch im Orts- und Gemeinderat Edemissen und im Peiner Kreistag tätig, zunächst für die Unabhängige Wählergemeinschaft, später für die Christdemokraten. „Ich wollte immer gern ein bisschen mitmischen“, erklärt er verschmitzt lächelnd, „und meine Frau Edith hat mich immer dabei unterstützt“.

Stillstand ist ein Fremdwort für den stets Neuem zugewandten Familienmenschen. „Nach der Pensionierung habe ich 13-mal das Sportabzeichen erworben, mit Tennis- und Golfspielen angefangen, reisend die Welt erkundet und mich wieder intensiv mit deutscher Literatur beschäftigt“, zählt er auf. Das Letztere führte zur Gründung der Kulturgruppe im Heimat- und Archivverein Edemissen. Bei diesem Stichwort geht es los: „In Hamburg lebten zwei Ameisen, die wollten zusammen nach Australien reisen. Bei Altona auf der Chaussee da taten ihnen die Beine weh, und da verzichteten sie weise auf den letzten Teil der Reise.“ Joachim Ringelnatz ist also sein aktuelles Projekt, doch beileibe nicht sein letztes.

bv

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung