Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fußgänger überrollt und kilometerweit mitgeschleift

Edemissen Fußgänger überrollt und kilometerweit mitgeschleift

Edemissen. Tragischer Unfall in Edemissen: Ein Sattelzug hat gestern gegen 10.55 Uhr auf der Bundesstraße 444 einen 90-jährigen Fußgänger an der Ampel vor dem Rathaus überrollt. Besonders schrecklich: Der Fahrer hatte den Unfall offenbar nicht bemerkt und das Opfer bis Eddesse etwa vier Kilometer weit mitgeschleift.

Voriger Artikel
Eddesse: Stürmischer Applaus für falsche Töne
Nächster Artikel
Nacht der Kirchen: Nordregion beteiligt sich

Fußgängerüberweg mit Ampel: Hier erfasst der Lkw den 90-Jährigen und schleifte ihn bis Eddesse mit.

Zeugen hatten den Unfall an der Fußgängerampel vor dem Edemisser Rathaus beobachtet und die Polizei informiert. Die Beamten machten sich umgehend auf die Suche nach dem Lkw, der seine Fahrt nach dem Zusammenstoß mit dem Rentner unbeirrt fortgesetzt hatte.

Der Senior aus der Gemeinde Edemissen wollte mit seinem Rollator den Ampelüberweg überqueren. Nach dem Unfall hatte sich das Opfer unter dem Lastwagen verhakt. Offen ist, ob die Ampel für den Fußgänger zum Zeitpunkt des Unfalls rot oder grün zeigte. Polizei-Sprecher Stefan Rinke dazu: „Das werden erst die Ermittlungen ergeben, das wird noch einige Tage dauern, bis wir das sicher wissen.“

Die alarmierten Polizisten trafen den 38-jährigen Lastwagenfahrer aus Leverkusen schließlich in Eddesse an, wo er sein Fahrtziel erreicht hatte. Unklar ist, ob der Fahrer den Unfall am Ziel selbst bemerkt hat oder erst von der Polizei darauf aufmerksam gemacht worden ist. Die Distanz zwischen dem Unfallort und dem Ziel beträgt rund vier Kilometer. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 90-Jährigen feststellen.

Der Lastwagenfahrer stand gestern unter Schock. Auch er musste vom Arzt behandelt werden. Die Zeugen wurden im Verlauf des Tages gehört. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger herangezogen. Zudem soll das Kontrollgerät des Lkw ausgewertet werden.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Edemissen
Retter am Unglücksort: Für den 90-Jährigen kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät.

Edemissen. Der 38-Jährige Lkw-Fahrer, der am Mittwoch in Edemissen einen 90-jährigen Fußgänger mit seinem Sattelzug erfasst und tödlich verletzt hatte (PAZ berichtete), hat den Unfall offenbar doch bemerkt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

mehr

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung