Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Fahrzeuge und ein Gerätehaus:Investitionsbedarf bei den Feuerwehren

Edemissen Fünf Fahrzeuge und ein Gerätehaus:Investitionsbedarf bei den Feuerwehren

Edemissen. Wenn sie den Empfehlungen des Feuerschutz-Ausschusses folgt, wird die Gemeinde Edemissen in den kommenden Jahren erheblich in die Freiwilligen Feuerwehren investieren. Unter anderem besteht der dringende Bedarf nach insgesamt fünf neuen Großfahrzeugen.

Voriger Artikel
Kichenkino Edemissen: „Italienisch für Anfänger“
Nächster Artikel
Lebenshilfe: Wahlen zum Werkstatt-Rat

Das Feuerwehrgerätehaus in Abbensen genügt den Anforderungen nicht mehr und soll durch ein neues ersetzt werden.

Quelle: wos

Zudem wird in Abbensen ein neues Feuerwehrgerätehaus benötigt. Das war am Dienstagabend bei der Sitzung des Feuerschutzausschusses zu erfahren.

Werner Drieschner, bei der Gemeinde Edemissen für den Bereich Feuerschutz und Gefahrenabwehr zuständig, stellte die Pläne vor. „Die Entwicklung war vorhersehbar und ist keine Überraschung“, sagte Drieschner.

Zurzeit wartet die Ortswehr Wipshausen auf die Auslieferung eines neuen Tanklöschfahrzeugs. Eine werksinterne Umstrukturierung der Lieferfirma habe zu Verzögerungen geführt, hieß es. „Das alte TLF (Tanklöschfahrzeug) wird nur noch für Einsätze bewegt und hat auch nur noch bis Dezember TÜV. Spätestens dann wird es nicht mehr genutzt werden können. Sollte vorher ein Reparaturfall eintreten, fällt es schon dann aus“, schilderte der Gemeindebrandmeister Uwe Starke die Situation. Derzeit werde mit dem Hersteller über ein Leihfahrzeug für den Fall verhandelt, dass das alte nicht mehr genutzt werden kann, bevor das neue bereitsteht. In den nächsten Jahren müssen dann noch zwei neue Autos für Edemissen, ein weiteres für Wipshausen und eines für Abbensen angeschafft werden. Die derzeitigen sind über 30 Jahre alt, es gibt kaum noch Ersatzteile und Mechaniker, die die Autos reparieren können. Der Kauf erfolgt jeweils in zwei Stufen: Im ersten Schritt werden im Haushalt 90 000 Euro für das Fahrgestell eingeplant. Im Folgejahr wird der jeweilige Aufbau für 160 000 und 180 000 Euro finanziert- je nach Anforderung und Ausstattung.

Ebenfalls viel Geld kosten wird in den nächsten Jahren der dringend notwendige Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Abbensen. Das alte Gebäude entspricht nicht mehr den Anforderungen, unter anderem wird das künftige Fahrzeug nicht hineinpassen. Hier hat die Suche nach einem Grundstück begonnen. Die Ausschussmitglieder hatten sich vor der Sitzung in einer nichtöffentlichen Begehung vor Ort über mögliche Standorte informiert. Details hierzu wurden nicht bekanntgegeben.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung