Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Friedhofspfleger hört nach 20 Jahren auf

Edemissen Friedhofspfleger hört nach 20 Jahren auf

Abbensen. Am Dienstag wurde in Abbensen der langjährige Friedhofspfleger Dieter Kobbe verabschiedet. Im kleinen Kreis wurde ihm gedankt und sein Nachfolger Friedhelm Müller begrüßt.

Voriger Artikel
Ulrich Seffer ist neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Edemissen
Nächster Artikel
Maibaumfest in Abbensen

Der neue Friedhofspfleger Friedhelm Müller hat schon das Steuer des Treckers übernommen. Dieter Kobbe (2. v.r.) hat sich mit Unterstützung seiner Frau Hildegard (r.) 20 Jahre lang um das äußere Erscheinungsbild der Anlage gekümmert.

Quelle: ca

„Ich musste schon eine kleine Träne verdrücken, als der Pastor mir die Auflösungsurkunde überreicht hat“, sagt Dieter Kobbe. „Die Aufgabe hat mir wirklich immer viel Spaß gemacht.“ Der 75-jährige Abbenser gibt nach 20 Jahren Arbeit als Friedhofspfleger sein Amt ab. Seine Aufgaben reichten vom Rasenmähen über Straßenfegen bis hin zur Grabpflege.

„Er hat dort jeden Tag gearbeitet“, lobt Pastor Philipp Mohnke-Winter. „Es waren wöchentlich circa zehneinhalb Stunden, die aufgeschrieben worden sind. Praktisch waren es aber sehr viel mehr.“

Die Dorfbewohner waren mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Dies spiegelte sich auch in den Worten von Ilona Ebeling vom Kirchenvorstand wieder. „Er prägte die Atmosphäre, und er bewegte so viel“, sagte sie.

Dieter Kobbe blickt seinerseits auf eine schöne Zeit zurück. „Vor 20 Jahren habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn gesagt, dass ich die Arbeit übernehmen werde“, reflektierte Kobbe. „Und als es dann ernst wurde, dachte ich mir: Was habe ich mir damit nur eingebrockt!“

Doch ihm gefiel seine Aufgabe - und ihm bleiben viele Erinnerungen. Eine davon ist, wie eine Friedhofsbesucherin aufgeregt zu ihm kam und dachte, sie müsse den Krankenwagen rufen. „Dabei lag ich aber nur bäuchlings auf dem Boden, um etwas am Gulli zu machen“, sagt er schmunzelnd.

Besonders mochte er, dass er sich immer gut mit den Leuten unterhalten konnte. Er wird auch künftig mit seiner Frau Hildegard, die ihn immer tatkräftig unterstützt hat, Gräber pflegen.

Sein Nachfolger wird der 65-jährige Friedhelm Müller sein. „Ich freue mich schon auf meine Arbeit“, sagt der Abbensener bei der Schlüsselübergabe. Kobbe zeigte ihm alle seine Aufgaben und wünschte ihm alles Gute für die nächsten 20 Jahre.

Der offizielle Abschied von Dieter Kobbe findet am 12. Mai im Gottesdienst in der Abbensener Kirche statt.

ca

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung