Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Friedhelm Hiete ist Klima-Manager

Edemissen Friedhelm Hiete ist Klima-Manager

Edemissen/Hohenhameln/Ilsede. Friedhelm Hiete hat gleich drei Arbeitsplätze: Er ist abwechselnd in den Rathäusern von Edemissen, Hohenhameln und Ilsede anzutreffen. Diese drei Gemeinden haben sich zusammengetan, um gemeinsam einen Klima-Manager einzustellen. Die Wahl fiel auf Hiete, der am 1. April seine Tätigkeit aufgenommen hat.

Voriger Artikel
Edemisser Senioren sind sehr reiselustig
Nächster Artikel
Die Alte Schule in Wehnsen

Friedhelm Hiete ist Klima-Manager der Gemeinden Edemissen, Ilsede und Hohenhameln. Er soll die Energie-Bilanz der gemeindeeigenen Gebäude verbessern. Dazu gehören auch die Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehren.

Quelle: wos

„Meine Aufgabe ist es, die Energiebilanz der kommunalen Liegenschaften zu verbessern“, erklärt der 45-jährige Peiner. Dazu stellt er zunächst den Ist-Zustand fest. „Ich berücksichtige dabei nicht nur bauliche Aspekte wie die Isolierung, sondern auch das Nutzerverhalten“, erklärt er.

Im nächsten Schritt überlegt er, was zu verändern ist, um Energie einzusparen. „Besonders interessant sind die kleinen Maßnahmen, die schnell, einfach und günstig umgesetzt werden können und die viel ausmachen“, sagt er.

Zu prüfen, ob ein Energie-Controlling-System sinnvoll ist und gegebenenfalls die Begleitung der Umsetzung ist eine weitere Aufgabe. Und auch die Information und Schulung der Nutzer der gemeindeeigenen Immobilien wie Schulen, Kindergärten, Sporthallen oder Dorfgemeinschaftshäusern für den verantwortlichen Umgang mit der Energie soll er übernehmen.

„Da diese Nutzergruppen so unterschiedlich sind, kann ich nicht nach Schema vorgehen“, erklärt er, denn selbstverständlich müsse er beispielsweise Senioren ganz anders begegnen als Kindergartenkindern.

Gelernt hat Hiete Automobil-Mechaniker bei VW, wo er anschließend auch beschäftigt war. Doch Mitte der 90er Jahre entschied er sich, Architektur zu studieren, im Jahr 2000 hat er sein Diplom gemacht. Bis 2007 war er bei bei der Immobilien- und Bausparberatung der LBS tätig, danach hat er sich als unabhängiger Energieberater selbstständig gemacht. Hiete ist verheiratet und hat ein erwachsenes Kind.

Nun ist er für zwei Jahre als Klima-Manager fest angestellt. Die drei Gemeinden bekommen einen beachtlichen Zuschuss: 105 000 Euro - das sind 85 Prozent - der Kosten gibt es als Fördergeld.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung