Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Frauen können lernen, sichselbst zu verteidigen

Edemissen Frauen können lernen, sichselbst zu verteidigen

Edemissen . Im Februar fand der erste Selbstverteidigungs-Lehrgang des TSV Eintracht Edemissen statt. Das Angebot kam gut an: Unter der Leitung von Klaus-Peter Richter, dem Leiter der Karate-Abteilung des Vereins, nahmen 18 Frauen an dem auf die Dauer von vier Stunden angelegten Kurs teil. Ein weiteres Angebot ist wegen der guten Nachfrage im April geplant.

Voriger Artikel
"Am Achten" geht es um Konfirmationen
Nächster Artikel
Irish Folk im Kunsttreff Abbensen

Die theoretisch erlernten Techniken werden im praktischen Teil an Pratzen und Schlagpolstern in der Praxis ausprobiert.

Quelle: oh

„In erster Linie wurde in mehreren Rollenspielen Selbstbehauptungstraining durchgeführt, gefolgt vom Trainieren der ‚naturlichen Schutzhaltung‘, berichtet Richter vom Inhalt des ersten Lehrgangs, der so ähnlich auch beim bevorstehenden zweiten Termin vermittelt werden soll.

„Wichtig ist es für die Frauen, Gefahren frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls deeskalierend zu reagieren. Deshalb wird zum Beispiel auch das Einbeziehen von fremden Personen und das Eröffnen eines Nebenkriegsschauplatzes geübt“, erklärt Richter.

Für den Fall, dass alle deeskalierenden Maßnahmen nicht fruchten, gibt es leicht zu erlernende und wirkungsvolle Techniken gegen Handgelenksumklammerung, Umgreifen von vorn, hinten und seitlich sowie das Abwehren von Angriffen zum Kopf, Greifen und Würgen. Das alles wird vermittelt und trainiert. Selbstschutzmaßnahmen für die am Boden liegende Frau werden ebenfalls geübt.

„Da realistische Selbstverteidigungs-Maßnahmen nur schlecht zu trainieren sind, liegt der Schwerpunkt dieses Lehrganges darin, Frauen auf Gefahrensituationen aufmerksam zu machen, um rechtzeitig richtig reagieren zu können“, erklärt Richter.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Frauen in einer akuten Gefahrensituation selbst zu helfen wissen, weil sie das im Kurs Erlernte abrufen können, sei ungleich größer, als wenn sie so etwas noch nie trainiert hätten.

Zum Abschluss werden dann die erlernten Techniken an Pratzen und Schlagpolstern ausprobiert. „Hier hatten die meisten Teilnehmerinnen beim ersten Lehrgang großen Spaß, denn sie konnten sich so richtig auspowern“, sagt Richter.

Der nächste Selbstverteidigungs-Lehrgang für Frauen ab 16 Jahren findet am 20. April von 14 bis 18 Uhr in der Turnhalle der Behinderten-Werkstätten Berkhöpen, Berkhöpen 3, statt. Nach den Herbstferien sollen weitere Lehrgänge stattfinden, die auf die vorangegangen Kurse aufbauen. wos Die Lehrgangsgebühr beträgt 10 Euro, mitzubringen sind bequeme Sportsachen und Turnschuhe.

Infos und Anmeldungen bei Peter Richter unter 05177/980311 oder 0151/16515625.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung